Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

535 Kilometer Reichweite

Fotos: Skoda

17.03.2021

Neuer Skoda Enyaq macht E-Mobilität massentauglich – ab 23. April 2021


Feines Design, viel Platz, clevere Detaillösungen, solide Technik aus dem VW-Konzern-Regal – und ein attraktiver Preis: Das ist das Erfolgsgeheimnis der tschechischen Tochter Skoda. Dieser Linie bleibt auch das erste vollelektrische Auto aus Mlada Boleslav treu.

Der neue Skoda Enyaq iV baut auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Konzerns auf – und ist damit eng verwandt mit dem neuen VW ID.4. Wie gewohnt bietet der Elektro-SUV viel Platz (vergleichbar mit dem Kodiaq) und er gibt sich ideenreich: Zu den „Simply Clever“-Features (Eiskratzer etc.) gesellen sich etwa ein Schwamm zum Abwischen des Ladekabels oder eine Gummiabdeckung für den Ladeanschluss. 

Alltagstauglich ist die Reichweite: Mit dem vorerst kleinsten Akku (60 Kilowattstunden Kapazität) fährt der Enyaq iV bis zu 412 Kilometer weit (laut WLTP). Und mit dem 80-kWh-Akku sind es überhaupt bis zu 535 Kilometer. Mitverantwortlich dafür ist auch der rekordverdächtig geringe Luftwiderstandsbeiwert (cw-Wert) von 0,257 sowie die Reduzierung von Turbulenzen hinter dem Fahrzeug durch spezielle Außenspiegel, dem Dachspoiler und dem Heckdiffusor.

1000 Kilo Anhängerlast

Praktisch ist zudem, dass der Elektro-SUV einen bis zu 1000 Kilogramm schweren Anhänger an den Haken nehmen kann. Bei Elektroautos ist das ja keine Selbstverständlichkeit.

Im geräumigen Innenraum lösen sogenannte „Design Selections“ die klassischen Ausstattungslinien ab. Insgesamt gibt es Einrichtungspakete für zehn Themenbereiche, die sich optisch und haptisch unterscheiden. Eingesetzt werden dabei recycelte und nachhaltig produzierte Materialien. So bestehen beispielsweise die Sitzbezüge der Design Selection „Lodge“ aus 40 Prozent zertifizierter Schurwolle und zu 60 Prozent aus dem Polyester von recycelten Plastikflaschen.

Bei der Konnektivität fährt der Skoda Enyaq iV klarerweise ganz vorne mit. Der Fünftürer ist immer online und bestens vernetzt, auf der Mittelkonsole thront ein 13-Zoll-Touchscreen. Ladevorgang und Vorklimatisierung lassen sich per App steuern.

Hohes Sicherheitsniveau

Der neue Skoda Enyaq iV kann mit bis zu neun Airbags ausgestattet werden, unter anderem mit einen Zentralairbag. Dieser Airbag soll den Zusammenstoß von Fahrer und Beifahrer insbesondere bei einem Seitenaufprall verhindern. Zu den Assistenzsystemen zählt unter anderem der Travel Assistent. 

Porsche Linz-Leonding

535 Kilometer Reichweite Image 4

Salzburger Straße 292
4060 Leonding
Tel. 0732 / 38 22 31-0
www.porschelinzleonding.at

Porsche Asten

Technologiestraße 2
4481 Asten
Tel. 07224 / 677 76
www.porscheasten.at

Porsche Linz

Industriezeile 72
4020 Linz
Tel. 0732 / 77 91 61-0
www.porschelinz.at