Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Alternative Antriebe
Innviertel
Innviertel
Der Hyundai Kona Elektro, das erste batterieelektrisch angetriebene SUV im B-Segment, legt in Sachen Komfort und Konnektivität weiter zu. Das in zwei Leistungsvarianten angebotene Lifestyle-SUV verbindet zwei bedeutsame Trends in der Automobilbranche. Als SUV ist es in der ebenso wachstumsstarken wie beliebten Klasse der subkompakten Sports Utility Vehicles unterwegs. Zugleich bietet es einen zukunftsorientierten emissionsfreien wie praxistauglichen Elektroantrieb. Mit 100 kW/136 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 15,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) oder 150 kW/ 204 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 14,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0) Leistung ist am Steuer Kona-typischer Fahrspaß garantiert, bis zu 484 Kilometer Reichweite (nach WLTP-Norm) stellen Alltags- und Langstreckentauglichkeit sicher.
Innviertel
Der Kia e-Niro ist ein weiterer Schritt in Richtung Elektrifizierung für Kia. Neben dem Vollhybrid und der Plug-in-Variante ist der reinelektrische e-Niro nun die dritte Variante des kompakten Crossovers. Der neue Kia Niro EV hat Langstreckenpotenzial. Bis zu 455 Kilometer kann die Elektroversion des Crossover-Modells mit einer Batterieladung zurücklegen – gemessen nach dem neuen, realitätsnahen Testverfahren WLTP. Diese kombinierte Reichweite hat die kraftvollere Modellversion, die über einen 150 kW (204 PS) starken E-Motor und eine Batterie-Kapazität von 64 kWh verfügt. Im City-Zyklus liegt die maximale Reichweite sogar bei 615 Kilometern, das ist mehr, als viele benzinbetriebene Fahrzeuge im Stadtverkehr mit einer Tankfüllung schaffen.
Innviertel
Das neue E-Auto Peugeot e-208 begeistert mit seinem zu 100 Prozent elektrischen Antrieb. Es bietet lebendigen Fahrspaß und ein intensives Fahrgefühl – eine neue Generation der Mobilität.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Marke Volkswagen Pkw hat volle Fahrt aufgenommen bei der Transformation in Richtung Elektromobilität. „Das Jahr 2020 war für Volkswagen ein Wendepunkt und der Durchbruch für das Thema Elektromobilität“, berichtet Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen. Die Marke lieferte im zurückliegenden Jahr weltweit mehr Elektrofahrzeuge aus als je zuvor: In Summe waren es mehr als 212.000 E-Autos (+158 Prozent versus 2019), davon rund knapp 134.000 (+197 Prozent versus 2019) rein batteriebetriebene Fahrzeuge.
BEZAHLTE ANZEIGE
„Der ID.4 ist ein emotionaler Allrounder, der mit seinem effizienten Elektro-Antrieb, einem großzügigen Raumangebot, modernsten Assistenzsystemen und einem kraftvollen Design viele Kunden begeistern wird“, sagt Ralf Brandstätter, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Ford Transit hilft Anwendern, noch produktiver zu sein. Der kraftstoffeffiziente Zwei-Tonnen-Transporter verfügt dank umfassender Maßnahmen zur Gewichtseinsparung über eine bis zu 80 Kilogramm erhöhte Nutzlast im Vergleich zu seinem Modellvorgänger. „Die Nutzlast ist für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Das geringere Gewicht verbessert auch die Kraftstoffeffizienz und die CO2-Emissionen. Daher hat jedes Mitglied des Ford-Transit-Teams erfolgreich zur Gewichtsreduzierung des kraftvollen und belastbaren Ford Transit beigetragen“, sagte Michael McDonagh, Transit Global Chief Programme Engineer. „Die erhöhte Zuladung verbessert abermals die Reputation des Ford Transit als herausragend produktives Nutzfahrzeug.“
BEZAHLTE ANZEIGE
Ab Jahresmitte werden auch die Klein-Lkw bis zu 3,5 Tonnen mit der NoVA besteuert und dies bedeutet erhebliche Mehrkosten für Unternehmen. Bei Ford Schmidt können Unternehmer aber doppelt sparen: einerseits die NoVA, die ab Jahresmitte kommt, anderseits die Topvorteile bei laufenden Aktionen. „Wir bieten Unternehmervorteile von bis zu 8000 Euro und den Gewinner-Bonus von 1500 Euro auf viele lagernde Ford Nutzfahrzeuge. Unsere Lager sind aufgefüllt und Sie können doppelt sparen“, weiß Prok. Martin Höller, Standortleiter in Mattighofen.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Von außen stilvoll modern und von innen großzügig, bietet der Mazda MX-30 nicht nur ein hervorragendes Handling, sondern auch die nötige Reichweite und Vielseitigkeit für das tägliche Leben.
BEZAHLTE ANZEIGE
Auf dem Weg in die rein elektrische Mobilität stellen Plugin-Hybride vielleicht die wichtigste Brückentechnologie dar. In ihrer bereits dritten Generation präsentiert Mercedes-Benz mit seinen EQ-Power-Modellen ein effizientes Antriebspaket und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung CO2-neutraler Mobilität. Die Vorteile der Technologie können Mercedes-Benz-Kunden bereits in mehr als 20 verschiedenen Modellvarianten erleben.
BEZAHLTE ANZEIGE
Völlig neu designt, aber seinem ikonischen Stil treu bleibend, ist der neue Fiat 500 bereit die Mobilität von morgen zu revolutionieren: vollelektrisch, emissionsfrei und stilvoll wie kein anderer. Aufgebaut auf einer gänzlich neuen Plattform, wurde er für das nächste Jahrzehnt geschaffen und erfüllt alle Anforderungen einer nachhaltigeren, stärker vernetzten und autonomeren Mobilität. Der neue, vollelektrisch angetriebene Fiat 500 erweitert seine Sammlung an internationalen Auszeichnungen. Das britische, auf Elektrofahrzeuge spezialisierte Portal Driving-Electric kürte den Fiat 500 zum „Car of the Year 2021“ und zum „Best Small Electric Car“. Bei den „Automobile Awards 2020“ in Frankreich erhielt der Fiat 500 den „Prix Green Car“. Schon zuvor war das erste vollelektrisch angetriebene Model der Marke mit dem international renommierten „Red Dot Award“ in der Kategorie „Design Concept“ ausgezeichnet worden.
BEZAHLTE ANZEIGE
In der ersten Hälfte des Vorjahres wurden trotz pandemiebedingter Einschränkungen mehr elektrifizierte Fahrzeuge der BMW Group verkauft als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Nachhaltigkeitsziele der BMW Group sehen vor, bis 2030 weltweit mehr als sieben Millionen Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb auf den Straßen zu haben, zwei Drittel davon vollelektrisch.
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Opel-Team hat Besitzern von Elektrofahrzeugen gut zugehört und über ihren Input nachgedacht und auf dieser Basis dann ein nützliches, integriertes und umfassendes Dienstleistungsangebot entwickelt. Für einfache Elektromobilität, die noch mehr Fahrspaß macht. So gehört zum Beispiel dank des europaweiten Free2Move-Netzes an Ladestationen gehört Reichweiten-Angst der Vergangenheit an.
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Kuga feierte 2008 sein Marktdebüt. Seitdem hat Ford in Europa bereits über eine Million Stück abgesetzt. Ford präsentierte im Vorjahr die dritte Kuga-Generation: Das SUV, ein europäischer Verkaufsschlager von Ford, wird mit gleich drei verschiedenen Hybrid-Antriebs-Alternativen auf den Markt kommen: Als Kuga Plug-in-Hybrid, als Kuga EcoBlue Hybrid (mild-Hybrid) und als Kuga Hybrid (Voll-Hybrid). Sie stehen für eine beispielhafte Verbrauchseffizienz mit geringen Abgasemissionen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Hondas erstes rein elektrisches Fahrzeug für den europäischen Markt, der Honda e, wurde mit dem prestigeträchtigen Preis „German Car of the Year 2021“ ausgezeichnet und ist damit das erste Fahrzeug eines japanischen Herstellers, das diese Prämierung erhält. Auch die Kategorie „New Energy“ entschied der Honda e für sich.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Eleganz, fließenden Linien und Dynamik einer Kompaktlimousine, eine aerodynamische Silhouette, fließende Linienführung und außergewöhnliche grafische Details, abgerundet durch eine neue Lichtsignatur vorne und hinten, die Kraft und Ausdrucksstärke eines SUV, große Räder, großzügige und muskulöse Linien bietet der neue Citroën ë-C4.