Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Blickpunkt: Esternberg, Freinberg, Münzkirchen, Schardenberg und Vichtenstein
Innviertel
Die Gemeinde Schardenberg gehört zu den größten Gemeinden im Bezirk Schärding. Der Ort selbst liegt auf einer Seehöhe von 543 Meter, die höchste Erhebung ist der Fronberg mit 592 Meter, die tiefstliegende Ortschaft ist Ingling auf einer Seehöhe von 302 Meter.
Innviertel
Ein Vierkanthof inmitten von Schönbach, der mit viel Liebe zum Detail entstanden ist. Hier befindet sich nicht eine sondern ganze vier Werkstätten.
Innviertel
Das Thema Verkehr beschäftigt Gemeinden seit Jahren. Gibt es in Schardenberg Verkehrsprobleme und wenn ja, für welche Maßnahmen setzen Sie sich ein, um diese in den Griff zu bekommen?
BEZAHLTE ANZEIGE
Seit 2011 hat Heger Edelstahl 119 Wärmerückgewinnungsanlagen, davon 92 im Biomassebereich hergestellt. 34 davon wurden bewusst zur Einhaltung der gesetzlichen Staub-Grenzwerte in Auftrag gegeben. Die Fertigung erfolgt ausschließlich in Schardenberg. Die Kundenaufträge kommen vorwiegend aus der DACH-Region.
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Sauwald ist der größte südlich der Donau liegende Teil der Böhmischen Masse in Oberösterreich. Der Plateaurücken zieht sich von Passau und Schärding am Inn bis Eferding.
BEZAHLTE ANZEIGE
Mit Liebe zum Detail wurde im hotel Restaurant Waldschloss in Schardenberg ein unverwechselbares, herrschaftliches Ambiente geschaffen, in dem man sich gleich wohl fühlt. Feinste österreichische Hausmannskost und regionale Innviertler Spezialitäten machen den Aufenthalt im Waldschloss zu einem Genuss.
BEZAHLTE ANZEIGE
Gibt es in Ihrer Gemeinde Verkehrsprobleme und für welche Maßnahmen setzen Sie sich ein, um Probleme in den Griff zu bekommen?
BEZAHLTE ANZEIGE
Service wird bei Landmaschinen Stemp in Esternberg großgeschrieben: von der persönlichen Beratung beim Verkauf bis hin zu Wartungs- und Reparaturarbeiten. Dafür wird gerade der Neubau einer Werkstatt für Reparaturen errichtet.
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Herbst lockt die Grenzgemeinde Freinberg traditionell zum Freinberger Herbst mit eigens gebrautem „Freinberger Herbstbier“, bodenständiger Küche und kulturellen Höhepunkten. Gepflegte Innviertler Kochkunst und liebenswerte Gastlichkeit erwartet die Besucher der kulinarischen und künstlerischen Rundreise durch die Innviertler Grenzgemeinde Freinberg.
BEZAHLTE ANZEIGE
Je mehr gebaut wird, desto größer wird das Bedürfnis nach Parkanlagen, Erholungs- und Freizeitflächen. Wie positioniert sich Ihre Marktgemeinde diesbezüglich und wie herausfordernd ist es, diesen Raum nicht nur bereitzustellen, sondern auch zu pflegen?
BEZAHLTE ANZEIGE
1040 wird Mosiliskirchen zum ersten Mal urkundlich als Mutterkirche erwähnt. 1136 wurde Münzkirchen beim Gericht der Grundherren als „Hofmark“ bezeichnet. Seither hat sich viel getan und wird weiterhin einiges geplant.
BEZAHLTE ANZEIGE
Wie wichtig ist der Tourismus in Ihrer Gemeinde? Bürgermeister Andreas Moser: Der Tourismus in unserer Gemeinde gewinnt stetig an Bedeutung. Wir bieten unseren Gästen vom Donaustrand bis zur höchsten Erhebung des Innviertels, dem Haugstein mit 895 Meter, ein breites Spektrum an Freizeitangeboten. Vom Campingplatz, Sportboothafen, Donauradweg, Panoramastraße bis hin zu einem weitläufigen Wanderwegenetz – mit Donausteig, Märchenwanderweg für unsere kleinsten Gäste, Haugsteinwanderung u. v. m. – ist während der Sommermonate für jeden unserer Besucher etwas dabei.