Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Blickpunkt: Grieskirchen - Ein lebenswerter Bezirk
Wels
In einem der modernsten Prüfzentren für Bauteile in Europa – dem Technologie- und Innovationszentrum TIZ Landl Grieskirchen – wird die nächste Ausbaustufe realisiert. Mit dem Neubau des TIZ 3 entsteht ein weiterer Gebäudeteil, der zusätzliche Kapazitäten schafft.    
Wels
Dem alten Skaterplatz in der Nähe der Festwiese wieder neues Leben einhauchen, so lautet das Ziel des Rollbrettvereins in Grieskirchen. Zu diesem Zweck haben sich unter dem neuen Obmann Bernhard Andeßner rund 35 Mitglieder zwischen 15 und 42 Jahren zusammengefunden.     
Wels
Mit Stolz verkündet die Führung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Grieskirchen den Beitritt des ersten weiblichen Mitglieds seit Bestehen der Wehr. Simone Rosner konnte durch einen Wohnortwechsel in die Bezirksstadt für die FF Grieskirchen gewonnen werden.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Vorfreude ist die schönste Freude, sagt man. Das trifft momentan wohl noch mehr zu als sonst. Mit Gutscheinen kann man seinen Liebsten ein Stückchen Vorfreude schenken, zum Beispiel auf ein Shoppingerlebnis, auf einen Besuch im Restaurant, auf Entspannen in der Eurotherme oder auf spannende Ausflüge in die Vitalwelt. Vitalwelt-Gutscheine sind in beinahe 350 Betrieben in allen sieben Orten der Urlaubsregion (Bad Schallerbach, Gallspach, Geboltskirchen, Grieskirchen, Haag am Hausruck, Wallern und Rottenbach) einlösbar.     
BEZAHLTE ANZEIGE
„Grieskirchen ist für mich, für meine Frau und unsere beiden gemeinsamen Kinder einfach die , Stadt zum Leben‘“, sagt Vizebürgermeister Franz Pointinger. „Unser Grieskirchen bietet einerseits die nötige Infrastruktur mit Handel, Gewerbe und Gastronomie. Auf der anderen Seite haben wir die Natur direkt vor unserer Haustür. Grieskirchen zeigt: Stadt- und Landleben harmonieren und lassen sich sehr gut miteinander verknüpfen.“    
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Granatzweg wurde im Jahr 2010 auf Initiative der Marktgemeinde Pram angelegt und lockt seitdem jedes Jahr viele begeisterte Wanderfreunde in diese landschaftlich reizvolle Region. Der Granatzweg in der Gemeinde Pram führt, von Geiersberg kommend, vom Baumhaus in der Waizrödt, über den Kinderwaldspielplatz „Mergelgrube“ bis hin zum Aussichtsturm in Gerhartsbrunn. Informationstafeln entlang des Weges geben Einblick in die bewegte Geschichte zur Zeit der Bauernkriege.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Alles begann mit einer Reise mit Freunden nach Valdobbiadene in der Region Venetien in der Provinz Treviso. Für Paul Burger, Unternehmer im Bereich Elektrotechnik, und seine Ehefrau Martina war es der Beginn einer großen Leidenschaft. Schon immer hatte das Paar die Liebe zu Italien geteilt, zu seiner Landschaft, seiner Kulinarik, seinen Menschen und all seinen Besonderheiten.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Marktgemeinde Schlüßlberg, gelegen zwischen der Bezirksstadt Grieskirchen und dem Kurort Bad Schallerbach, von einer Agrargemeinde mit Streusiedlungen in eine attraktive Wohngemeinde mit zeitgemäßer Infrastruktur verwandelt. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Areal wurde um eine neue 2.000 m² große Produktionshalle für Werkzeugbau und Lager erweitert. Auf einer Fläche von 2.200 m² entstand eine repräsentative Firmenzentrale. Zeitgleich zum 60. Geburtstag konnte das neue Gebäude im August 2020 bezogen werden.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Herzen Oberösterreichs, unmittelbar an der Innkreis-Autobahn und an der Gallspacher Bundesstraße, befindet sich die kleine Gemeinde Meggenhofen. Trotz guter Verkehrsanschließung und zentraler Lage bietet der Ort seinen Gästen eine idyllische Natur und viele Möglichkeiten zur Erholung und zur Flucht aus dem hektischen Alltag. Meggenhofen ist eine Gemeinde, die von Traditionen geprägt ist, die Zukunft aber dennoch fest im Blick hat.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Bedürfnis nach gesunden, nachhaltigen Produkten aus regionaler Produktion verstärkte sich gerade in der Lebensmittelbranche massiv. Bei Guschlbauer Backtradition sieht man sich für die neuen Herausforderungen bestens gewappnet und plant, die sich dadurch am Markt bietenden Chancen konsequent zu nutzen.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Auch in Zeiten der Corona-Krise gibt es im Bezirk Grieskirchen nach wie vor erfreuliche Nachrichten, zum Beispiel im Hinblick auf aktuelle Zahlen aus der Wirtschaft. Viele Unternehmen versuchen, das Beste aus der Situation herauszuholen und trotz großer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Herausforderungen Chancen zu sehen und diese auch zu ergreifen.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Was erwarten Sie von Ihrem Job? Auf diese Frage erhält man heute meist sehr konkrete Antworten: Krisensicher soll er sein, Aufstiegschancen bieten und ein kurzer Arbeitsweg wäre gut. Klingt nach Aspöck Systems. Hier werden verlässliche und zielstrebige Teamplayer für die Produktion gerne begrüßt und gefördert.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Zwar wurde der Arbeitsmarkt von der Corona-Pandemie schwer getroffen, dennoch sind viele Betriebe auf der Suche nach Lehrlingen. Im Bezirk Grieskirchen gibt es laut dem Arbeitsmarktservice aktuell 216 offene Lehrstellen, 74 Jugendliche suchen momentan nach einem geeigneten Lehrbetrieb.         
BEZAHLTE ANZEIGE
Nur 72 Lehrlinge befinden sich in Oberösterreich zurzeit in einer Einzellehre als Kunststoffformgeberin – 22 davon sind Frauen. Im Bezirk Grieskirchen ist Madeleine Fesel aktuell die einzige Frau in diesem Lehrberuf.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Fröling zählt zu den führenden Heizkesselherstellern und beliefert von Grieskirchen aus die ganze Welt. Aktuell beschäftigt der Global Player mehr als 700 Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen und ist somit auch einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region. Dementsprechend wichtig sind qualifizierte Fachkräfte von morgen, die bei Fröling ausgebildet werden und sich voll und ganz auf das firmeninterne Know-how stützen können. Die Produktionswerke zählen zu den modernsten Blechbearbeitungszentren Österreichs und bieten den Mitarbeitern einen Maschinenpark am neuesten Stand der Technik.   
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit geht mittlerweile Hand in Hand mit einer ganz klaren Notwendigkeit. Nur so kann der Mensch Ressourcen schonen, die Umwelt schützen und unseren Planeten für die nachfolgenden Generationen aussichtsvoll hinterlassen.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Schlüssel rein, Tür auf und den ersten Schritt ins neue Heim machen: Für viele Menschen ist das ein lang ersehnter Traum. Damit dieser so rasch wie möglich in Erfüllung geht, gibt es ein paar Dinge zu beachten.   
BEZAHLTE ANZEIGE
Worauf die Anwohner nahe der ehemaligen Bahntrasse Lambach – Haag am Hausruck schon sehnlichst warten, wird heuer wohl zuerst im Gemeindegebiet Gaspoltshofen umgesetzt: Der neue Rad- und Gehweg „Haager Lies reloaded“ wird freigegeben. 
BEZAHLTE ANZEIGE
"Gaspoltshofen ist eine wunderschöne und lebenswerte Gemeinde, die ich nun seit 18 Jahren als Bürgermeister an vorderster Stelle mitgestalten darf. Die schöne Lage, die günstige Verkehrsanbindung und die funktionierende Gemeinschaft im Ort führen dazu, dass wir uns über einen stetigen Zuzug freuen dürfen. Daraus resultieren natürlich auch Herausforderungen und eine Vielzahl an neuen Projekten.