Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Blickpunkt - Region Untere Feldaist
Mühlviertel
Für ein abwechslungs- und erlebnisreiches Freizeitvergnügen für die ganze Familie: Frei nach dem Sprichwort „Das Gute liegt so nah“ soll das Augenmerk auf das gelenkt werden, was sozusagen vor der Haustüre liegt, denn nicht alles hat man im Kopf, wenn man die Aktivitäten fürs Wochenende plant. Weiters finden sich hier noch ein paar der aktuellsten Informationen für die Region, insbesondere den Hinweis zur Regionskarte, die gerade neu herausgegeben wurde und für alle Haushalte zur Verfügung steht. Die vier Bürgermeister der Region Untere Feldaist wünschen viel Spaß beim Entdecken der vielen Möglichkeiten, in der Region aktiv zu sein.
Mühlviertel
     Hagenberg:12. Juni: Flohmarkt der Pfarre Hagenberg25. Juni: Tennisplatzeröffnung und Petersfeuer ASV Hagenberg14./15. August Schlossfest beim Schloss Hagenberg3. September: Nassbewerb FF Hagenberg11. September: Frühschoppen FF Hagenberg25. Oktober: Konzert Musikverein26./27. November: Adventmarkt Pfarre Hagenberg
Mühlviertel
   Hagenberg zählt 2819 Einwohner. Ein kleiner Ort mit großem Namen: Weit über die Landesgrenzen hinaus ist Hagenberg als Silicon Valley Österreichs bekannt und zeigt vorbildlich, wie eine kleine Gemeinde zu einem attraktiven Wirtschafts- und Ausbildungsstandort inmitten einer grünen Oase werden kann, die nicht nur lebenswerter Wohnort, sondern auch ein wunderbarer Ort zum Arbeiten, Lernen und Genießen ist.
BEZAHLTE ANZEIGE
   Bürgermeister Fritz Robeischl: „Die Kinderbetreuung wird momentan am neuen Standort in Grünbichl mit drei Kindergarten- und einer Krabbelstubengruppe erweitert.“ Der Rohbau soll schon im August fertiggestellt werden. Robeischl erklärt: „Der Stadtplatz, als Platz der Begegnung mit attraktiven Flächen für Gastronomie, Gewerbe und all jene, die einfach das Verweilen genießen wollen, wird noch diesen Sommer zur Nutzung freigegeben.“ Robeischl berichtet, dass alleine mit diesen beiden Vorhaben rund 4,5 Millionen Euro in die städtische Infrastruktur investiert werden. „So können wir den Standort attraktivieren und auch von städtischer Seite den Menschen und der Wirtschaft ein gutes Angebot machen“, so der Bürgermeister.
BEZAHLTE ANZEIGE
   Das Kulturhaus Bruckmühle in Pregarten ist eine Institution und somit fixer Bestandteil des Mühlviertler Kulturlebens und weit darüber hinaus. Dies zeigt mitunter auch das umfangreiche Programm des Hauses. Ein kleiner Auszug: Exodus Am 2. Juni gastiert der Mühlviertler Kabarettist Benedikt Mitmannsgruber, der etwa das begehrte Scharfrichter Beil gewonnen hat, mit seinem Programm „Exodus“ in der Bruckmühle. 20 Jahre ist er Teil der völlig überalterten und erzkatholischen Gesellschaft. 20 Jahre verbringt er in der Mühlviertler Eiszeit, den Sommer kennt er nur aus Erzählungen. Durch die unbarmherzige Kälte gefriert Mitmannsgrubers Lächeln ein, der einzige Ort, an dem es für kurze Zeit auftaut, ist die Kabarettbühne. Es gibt für ihn nur noch einen Ausweg: den Auszug, den Exodus. Mitmannsgruber zieht aus, aber nicht, um sein Volk zu retten. Das Volk ist verloren, gefangen im Alter, im Alkoholismus, in der Eiszeit. Nein, er zieht aus, um sich vor seinem Volk zu retten, vor seiner Depression. Sein Exodus führt ihn über ein Flüchtlingsheim an der tschechischen Grenze schlussendlich bis in die Großstadt. Diese soll ihn heilen, doch sie verführt ihn. Er wird Student. Er findet die Liebe. Er lernt den Buddhismus kennen. Immer weiter entfernt sich Mitmannsgruber von seinen katholischen Wurzeln und zieht damit Gottes gnadenlosen Zorn auf sich.
BEZAHLTE ANZEIGE
    Bürgermeister Johannes Matzinger: „Unsere Gemeinde liegt zwischen der Landeshauptstadt Linz und der Bezirkshauptstadt Freistadt quasi am ,Eingang ´ zur Region Untere Feldaist an der A 7 bzw. der S 10 und ist so perfekt erreichbar.“ Aufgrund dieser günstigen Lage hat sich die Gemeinde in den letzten Jahrzehnten als typische „Wohngemeinde“ etabliert. Lebten 1971 rund 900 Menschen in Unterweitersdorf, so sind es 50 Jahre später circa 2200 Bewohner. „Das rege Vereinsleben ist Zeichen für die Verbundenheit der Menschen im Ort. In mehr als 25 Vereinen suchen und finden Menschen Sinn und Gesellschaft“, zeigt sich Matzinger erfreut. Arbeitsplätze vor der Haustür „Vor allem entlang der B 125 haben sich zahlreiche Gewerbebetriebe angesiedelt. Neben Handelsbetrieben haben auch Werkstätten und produzierende Betriebe ihren Standort bei uns gefunden. Inzwischen gibt es mehr als 500 Arbeitsplätze, davon rund 25 besetzte Lehrstellen in 185 Betrieben in der Gemeinde. Tendenz steigend!“, freut sich Gemeindevorstand Klaus Samhaber.
BEZAHLTE ANZEIGE
   Im Frühling präsentiert sich die mittelalterliche Brau-Kultur-Erlebnis-Stadt wieder von ihrer schönsten Seite. Zahlreiche Freizeitaktivitäten warten auf die Ausflügler bei jedem Wetter.
BEZAHLTE ANZEIGE
    In den Medien wird laufend berichtet, dass ein großflächiger Stromausfall im nationalen und internationalen Netz eintreten kann.
BEZAHLTE ANZEIGE
Mit viel, viel Herzblut und Leidenschaft steckt Familie Rathgeb seit Jahren ihre Zeit in die Entwicklung authentischer Artikel, die zu uns Österreichern passen. Von Design, Konzeption bis hin zur gestalterischen Umsetzung entsteht jede Kultjacke in der hauseigenen Stickerei & Textilmanufaktur in Engerwitzdorf. Als Familienunternehmen wird besonderer Wert auf Qualität, Etikette, Innovation und Tradition gelegt. Die Liebe zu den Bergen, die Freude an unserer Kultur, den Wunsch, Tradition und Natur zu erhalten, stehen beim Kultlabel ,,Hoamatkult” an allererster Stelle. Verkauft werden die beliebten Österreich-Jacken im Online-Shop unter www.hoamatkult.at und im Geschäft & Produktion in Klendorf, Klendorfweg 6, 4209 Engerwitzdorf.
BEZAHLTE ANZEIGE
    Die Digitalagentur SIWA Online GmbH mit Sitz im Softwarepark Hagenberg liefert individuelle, digitale Lösungen in allen Bereichen und Branchen
BEZAHLTE ANZEIGE
Überall dort, wo große Kraft benötigt wird, kommt Hydraulik zum Einsatz. Die Fähigkeit, starken Druck auf kleinstem Raum aufzubauen, wird in vielen Industriezweigen genutzt. Das Herzstück von hochmodernen Fertigungsanlagen sind daher häufig Hydraulikantriebe, die kraftvoll und präzise alle Bewegungen ermöglichen und steuern.