Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Das fairste Fenster aus Oberösterreich

Foto: Rehau

1.11.2021

Mit aufrichtiger Initiative schafft REFORM Fenster Sinn für Generationen.


Ob sich die Mühe, fair zu handeln, lohnt, ist für Michael Moser keine Frage. „Wer langfristig einen Wert schaffen will, der Menschen wirklich etwas bringt, der muss ehrlich verwurzelt dastehen. Wir sind zu 100 % Vollblut-Oberösterreicher und verkaufen nicht einfach nur Fenster. Wir arbeiten aus Überzeugung an einer guten Zukunft mit allem, was wir dazu beitragen können“, startet Michael Moser, Geschäftsführer des Steyrer Unternehmens, in das Gespräch. 
     

Vergangenheit mit Zukunft

REFORM Fenster hat als familiengeführtes oberösterreichisches Mittelstandsunternehmen in den letzten Jahrzehnten Erstaunliches erreicht. Heute zählt die Marke zu den führenden Fensterherstellern in Österreich und ist mit vielen Händlerpartnern und Niederlassungen mit seinem Portfolio an innovativen wie zuverlässigen Fenster- und Türlösungen österreichweit erfolgreich.

„Die Frage, was ein Fenster leistet und warum unsere Kunden eine zuverlässige Entscheidung treffen, die ihnen auf lange Sicht Mehrwert bringen, ist entscheidend für unsere Erfolgsentwicklung. Kurzsichtig agieren und Profite durch billige Auslandsinvestitionen zu steigern ist für uns keine Option“, sagt Moser überzeugt.

Foto: Rehau
Foto: Rehau

Gesundes Wachstum für alle

REFORM glaubt daran, dass sich eine gesunde Unternehmensentwicklung am besten von innen nach außen organisieren lässt. Ein aufrichtiger Umgang mit Mitarbeitern in allen Kompetenzfeldern ist die Basis. Vom ersten Kundenkontakt über die präzise Produktion bis hin zum langfristigen Servicetechniker, der Fenster für nachhaltigen Einsatz in Stand hält, sind Menschen involviert, die ihre Zeit, ihr Talent und ihre Loyalität für ihren Arbeitgeber investieren.

Und genau diese Mitarbeiter schaffen ein wertvolles Vertrauen bei jenen Menschen, den Kunden, die sich für die Produkte von REFORM entscheiden. „Wir wollen den Menschen nicht einfach ein Produkt verkaufen, sondern darüber hinaus ein gutes Gefühl. Besonders nach dem Kauf“, so Moser. „Wer versteht, dass für unsere Kunden die Entscheidungen für Bauelemente wie Fenster oftmals mit Träumen oder Ängsten in Verbindung steht, der kann auch verantwortungsbewusst damit umgehen. Unsere gesamte Servicekette ist genau auf diesen Umstand ausgerichtet.“

Das fairste Fenster Österreichs

Mit maximaler Bekenntnis zum Standort Steyr, entsprechender Haltung gegenüber umliegenden Regionen und Menschen, die mit oder für REFORM arbeiten, wollen die Steyrer höchste Fairness für Kunden, Mitarbeiter und für eine gesündere Umwelt sorgen. Die Summe all dieser Aktivitäten sorgt auch für eine faire Kaufentscheidung für die Kunden von REFORM.

Die aktuelle Bilanz des nachhaltigen Handelns zeigt bereits jetzt in einer simplen, natürlichen Art Wirkung. Jede mögliche Investition wird zum Beispiel konsequent in Österreich, oder zumindest in Europa, getätigt. Alleine mit diesem Ansatz hat REFORM ein denkbar geringes Straßenaufkommen in der Branche und entsprechend geringe CO2-Emissionen.

Auch die Produktstrategie von REFORM konzentriert sich seit Jahren auf „Renovieren statt wegschmeißen“ – in Neudeutsch wäre das eine „Zero-Waste“-Taktik. Produkten ein längeres oder zweites Leben zu ermöglichen, bringt zwar weniger Profit, aber sorgt gleichzeitig für weniger Müll und unnötige Ressourcen-Vergeudung.

Investitionen in eine grünere Betriebsausstattung wie die jüngst installierte Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 200 kWp kann REFORM beinahe den gesamten Strombedarf der Firmenzentrale samt Produktionsbetrieb abdecken. Erste Teile des Fuhrparks konnten auch bereits auf Elektro-Pkw umgestellt werden.

Eine gesunde Einstellung für die Zukunft

„Unsere Kunden und Mitarbeiter entscheiden sich nicht nur für Fairness bei Produkten und Arbeitsplatzgestaltung, sondern leisten mit ihrer Entscheidung auch laufend einen relevanten Beitrag für eine faire Welt – besonders in Hinblick auf unsere nächsten Generationen. Das hat für uns einen hohen Wert“, meint der junge Familienvater und Geschäftsführer.

Wer sich von REFORM Fenster, den fairsten Fenstern aus Oberösterreich, und vom fairen Engagement der Marke überzeugen will, findet auf der Website www.reform-fenster.at und auf Facebook fb.com/ReformFenster laufend Informationen. Auch die Händlerpartner und Berater von REFORM informieren gerne persönlich über Produkte mit Innovation und nachhaltiger Wirkung.