Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Die Neuerfindung des Cinquecento

Fotos: Fiat

17.03.2021

Der neue, vollelektrische Fiat 500 schafft dank 42-kWh-Akku bis zu 320 Kilometer Reichweite


Der Fiat 500 ist ein Kultauto. Das hat vor allem damit zu tun, dass sich das Fahrzeug immer wieder den geänderten Anforderungen der Gesellschaft angepasst hat. Das war bei der ersten Generation 1957 so, das war bei der Neuauflage 2007 so – und das ist auch heute so, denn der neue Fiat 500 wird rein elektrisch angetrieben.


Der neue Fiat 500 steht als Limousine, Cabrio und als familienfreundlicher 3+1-Türer bereit


Die Entwicklung des neuen Fiat 500 startete mit dem sprichwörtlichen weißen Blatt Papier. Die Ingenieure konnten jede einzelne Komponente des Fahrzeugs überdenken und sich für die beste Lösung entscheiden. Dabei standen Reichweite und Ladezeiten, die beiden Hauptinteressen der Käufer von Elektrofahrzeugen, ganz oben im Lastenheft.

Der neue Fiat 500 hat Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 42 Kilowattstunden (kWh) an Bord. Sie ermöglichen eine Reichweite von bis zu 320 Kilometern, gemessen nach dem neuen WLTP-Standard.

Schnellladen bis 85 kW

Um die Ladezeit zu optimieren, ist der neue Fiat 500 mit einem Schnellladesystem ausgestattet, das einen Ladestrom von bis zu 85 kW ermöglicht. Beim Schnellladen (DC-Laden mit Kabel Mode 4) sind nach nur fünf Minuten Ladezeit die Batterien weit genug aufgeladen, um rund 50 Kilometer zu fahren – mehr als die durchschnittliche tägliche Fahrstrecke. In lediglich 35 Minuten ist der Lithium-Ionen-Akku zu 80 Prozent aufgeladen.

Drei Fahrmodi stehen bereit

Der neue Fiat 500 stellt drei Fahrstufen bereit: Normal, Range und Sherpa. Im Modus Sherpa, benannt nach den legendären Bergführern aus dem Himalaya, ist das gesamte System daraufhin konfiguriert, die größtmögliche Reichweite zu erzielen.

Der Elektroantrieb im neuen Fiat 500 hat eine Leistung von 87 kW (vergleichbar mit 118 PS). Damit ist eine Beschleunigung aus dem Stand auf 50 km/h in 3,1 Sekunden möglich, Tempo 100 wird nach 9,0 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 150 km/h begrenzt.

Autohaus Dornach

Die Neuerfindung des Cinquecento Image 5

4040 Linz-Urfahr
Mostnystraße 20
Tel. 0732 / 75 70 66
www.fiat2you.at


DER NEUE FIAT 500 3+1

Der neue Fiat 500 3+1 mit einer zusätzlichen Tür. Fotos: Fiat
Der neue Fiat 500 3+1 mit einer zusätzlichen Tür. Fotos: Fiat

Mit dem Fiat 500 3+1 bieten die Italiener eine neue Version: Um neue Kundenanforderungen zu erfüllen, bekommt der Fiat 500 eine zusätzliche Tür auf der Beifahrerseite – und zwar bei identischen Außenabmessungen wie Fiat 500 Limousine oder Cabriolet.

Die dritte, kleinere Tür, die nur 30 Kilogramm Mehrgewicht bedeutet, öffnet sich nach hinten. Und da keine Trennsäule vorhanden ist, kann man bequem einsteigen, große Gegenstände leichter ein- und ausladen sowie Kinder schnell und unkompliziert auf den Rücksitz oder in den Kindersitz setzen.

Aus Sicherheitsgründen kann die hintere Tür nur bei offener Beifahrertür geöffnet werden.