Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Ein Tag in Steyr und Umgebung
Steyr
Eine typische Nacht beim Roten Kreuz: Ein Rotkreuz-Team ist um drei Uhr früh unterwegs, um eine Patientin von der Unfallambulanz nach Hause zu bringen. In der Leitstelle schrillt der Notruf, der Leitstellenmitarbeiter alarmiert nach genauer, rascher Abklärung der Fakten und des Einsatzorts das Notarztteam und eine Mannschaft des Rettungsdienstes. Atem- und Herzbeschwerden einer Patientin sind der Grund für diesen Einsatz. Bis Dienstende, bis um sieben Uhr in der Früh die Ablöse da ist, werden noch mehrere Fahrten von den Leitstellenmitarbeitern aufgenommen und an die Besatzungen der Fahrzeuge durchgegeben.Das Rote Kreuz (RK) bietet Unterstützung in vielen Bereichen. Die Leistungen reichen vom Rettungs- und Krankentransport bis zu Erste-Hilfe-Ausbildungen, Katastrophenhilfe und Gesundheits- und Sozialdienste.35.000 Fahrten hat das Rote Kreuz Steyr-Stadt im Vorjahr absolviert, das entspricht knapp 100 Einsätzen pro Tag. 785 Freiwillige, 52 hauptberufliche Kolleginnen und Kollegen, 30 Personen im Covid-19-Team sowie 20 Zivildiener, zwei Berufsfindungspraktikanten und zwei Damen und ein Herr im Freiwilligen Sozialen Jahr arbeiten „aus Liebe zum Menschen“ in der RK-Bezirksstelle Steyr-Stadt.„Die Kernpunkte für einen reibungslosen, kompetenten Dienstbetrieb sind erstklassige Aus- und Weiterbildungen und die ausgezeichnete Kameradschaft“, sagt der Steyrer Bezirksstellenleiter Urban Schneeweiß.Spezielles Know-howDie Freiwilligen beim Roten Kreuz Steyr-Stadt stammen aus allen Stadtteilen und aus den Umlandgemeinden. Wegen ihrer vielfältigen Zivilberufe bringen sie ein spezielles Know-how in den Rotkreuz-Betrieb mit. „Das ist unschätzbar viel wert, denn unsere ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer ergänzen perfekt das hauptberufliche Team. Unsere Zivildiener gehören voll und ganz zur Mannschaft. Viele Zivis bleiben als Freiwillige, weil wir an unserer Rotkreuz-Dienststelle ein ausgesprochen gutes Klima pflegen“, weiß Schneeweiß, der vor 40 Jahren selbt als freiwilliger Sanitäter sein ehrenamtliches Engagement begonnen hat.Das Leistungsspektrum beim Roten Kreuz Steyr-Stadt reicht über den Rettungs- und Krankentransportdienst hinaus. Das Angebot für Erste-Hilfe-Ausbildungen gehört ebenso zum Standard wie der oft und gerne in Anspruch genommene Behindertenfahrdienst und der Betrieb einer Wochenend- und Feiertagspraxis – mit den Steyrer Hausärzten – im Rotkreuz-Gebäude an der Redtenbachergasse.   
Steyr
Es ist fünf Uhr früh im modern ausgestatteten Schockraum der Steyrer Unfallchirurgie: In einer der beiden Kojen wird ein schwerverletzter Patient von einem Team aus Spezialistinnen und Spezialisten der Unfallchirurgie akut erstversorgt. Dem bestens eingespielten Team steht modernste technische Ausstattung zur Verfügung, um so die bestmögliche Versorgung zu garantieren. 24 Stunden am Tag werden hier akut- und schwerverletzte Patienten vom Team der Unfallchirurgie versorgt.Eine Stunde später folgt die Dienstübergabe. Der Nachtdienst trifft auf den Tagdienst und spricht unter anderem über den Schockraumpatienten und dessen weitere Therapie. Unter der Leitung von Primar Wolfgang Riedelberger werden an der Schwerpunktabteilung von mehr als 20 Ärzten und 73 Pflegemitarbeitern jährlich rund 3800 stationäre und 61.000 ambulante Patienten versorgt. Das Behandlungsangebot deckt das gesamte Leistungsspektrum der Unfallchirurgie ab. Dazu zählen die Versorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen, der Wirbelsäule, des Stamms und der Extremitäten sowie wiederherstellende Eingriffe nach Verletzungen wie zum Beispiel Prothesenversorgungen.    
Steyr
Um 6.30 Uhr beginnt für Anna der Dienst. Sie arbeitet schon seit einigen Jahren als Fachsozialbetreuerin für Altenarbeit in einem Bezirksalten- und Pflegeheim in Steyr-Land. „Mein Beruf ist spannend, abwechslungsreich und verantwortungsvoll zugleich. Ich begleite Menschen würdevoll beim Altern und freue mich immer über jegliche Fortschritte, die sie im Zuge meiner Unterstützung machen“, erzählt Anna. Zu ihren Aufgaben zählen einerseits der pflegerische Teil und andererseits die soziale Betreuung der Bewohner.
BEZAHLTE ANZEIGE
Wer dauerhaft schlecht oder zu wenig schläft, beeinträchtigt seine Lebensqualität und strapaziert seine Gesundheit.„Allein schon der Umstand, dass wir rund ein Drittel unserer Lebenszeit schlafend verbringen“, erklärt Marianne Hochradner vom WOHNhoch Schlafstudio in Enns, „zeigt, wie wichtig dieses Thema ist. Gesunder Schlaf steigert unsere Leistungsfähigkeit, unsere Vitalität und unser Wohlbefinden und damit unsere Lebensqualität.“
BEZAHLTE ANZEIGE
Aufstieg und Krise, Kampf und Rebellion, großer Luxus und kleine Freuden, Industrialisierung und Innovation. Die OÖ. Landesausstellung „Arbeit, Wohlstand, Macht“ zeigt von 24. April bis 7. November dieses Jahres die Entwicklung unserer Gesellschaft vom Mittelalter bis in die Gegenwart am Beispiel der Stadt Steyr.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Jänner fand das 7. Jahrestreffen von Smart Innovation Steyr statt – in diesem Jahr virtuell. Zirka 50 Teilnehmer verfolgten via Zoom die Neuigkeiten aus dem Netzwerk und diskutierten über die zukünftige Entwicklung der Region Steyr. Im Fokus standen die Themen: „Regionaler Marktplatz“, „Neue (digitale) Arbeitsformen“, „Industrielle Zukunft“ und „Nachhaltige Region“. Bis zum 20. Mai sind Menschen jeden Alters eingeladen, sich mit ihren Ideen und ihrer Stimme an der Diskussion zur Zukunftsgestaltung der Region Steyr zu beteiligen. Unter dem Motto „Mitgestalten statt wünschen“ können auf www.zukunftsregion-steyr.at Ideen gepostet, gevotet und kommentiert werden. Für die besten Ideen winkt eine Prämierung.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Ein guter Tag beginnt mit einem lustigen Spruch. Jeden Morgen um 7.40 Uhr werden die Schülerinnen und Schüler der Berufs- und Fachschule Kleinraming am Eingang mit einem solchen am Informationsdisplay begrüßt. Dazu gibt es die wichtigsten aktuellen Infos und den Geburtstagskindern des Tages wird gratuliert. Um 7.45 Uhr beginnt der Unterricht je nach Stundenplan mit Theorie- oder Praxisunterricht. Davor haben die Internatsschüler schon ein reichhaltiges Frühstücksbuffet verzehrt.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Karte für viele Gelegenheiten   Seit 2014 ist sie als Gutscheinkarte im praktischen Scheckkartenformat im Einsatz und nicht mehr aus Steyr wegzudenken. Mit der Steyr Shopping Card schenkst du die unglaubliche Vielfalt, die unsere wundervolle Stadt zu bieten hat, und unterstützt damit die Steyrer Unternehmer.        
BEZAHLTE ANZEIGE
Wenn an Sonntagabenden Hundertschaften zu den sogenannten Corona-Spaziergängen aufbrechen, dann ist die Polizei mit am Weg. „Hier sind wir für einen reibungslosen Ablauf der Versammlungen zuständig. Teilnehmer ohne Masken und solche, die die Mindestabstände trotz Belehrung nicht einhalten, zeigen wir der Gesundheitsbehörde an“, sagt Stadtpolizeikommandant Christian Moser.
BEZAHLTE ANZEIGE
Wenn es sich andere abends gemütlich machen, rücken sie genauso aus wie zu jeder anderen Tageszeit. Rund um die Uhr steht die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Steyr für Einsätze bereit. Auch das abgelaufene Jahr 2020 war für die Florianis ein spannendes, arbeitsintensives und zugleich stark veränderndes Jahr.