Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Infrastruktur am neuesten Stand

Der verbreiterte Aufstieg am Ennsweg beim Gasthaus Eckhard wurde Ende 2019 freigegeben. (Gemeinde)

7.04.2021

St. Ulrich investiert laufend, um das Straßen- und Wegenetz zu sanieren und zu erweitern

    
In St. Ulrich bei Steyr wird viel in die Infrastruktur investiert. Die Gemeinde hat in den vergangenen Jahren das Gemeindeamt saniert und die Häuser der Freiwilligen Feuerwehren für St. Ulrich und Kleinraming errichtet. Das Straßen- und Wegenetz wird laufend ausgebaut und erweitert. So hat die Gemeinde notwendige Projekte, wie zum Beispiel das letzte Teilstück des Großkohlergrabens, den Kreisverkehr an der Eisenbundesstraße und die Verbreiterung des Aufstieges am Ennsweg beim Gasthaus Eckhard, umgesetzt.
   

Zuletzt hat die Gemeinde beschlossen, die Güterwege „Mitterhauser“ und „Forster“ zu errichten, was schon heuer in Angriff genommen wird.

Zudem wird die gesamte Straßenbeleuchtung in diesem Jahr saniert und auf LED umgerüstet. Das garantiert niedrigere Betriebskosten durch Stromersparnis und längere Lebensdauer der Lampen, weniger Lichtverschmutzung zum Schutz nachtaktiver Tiere bei mehr Sicherheit auf den Straßen in den Ortsgebieten.