Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Lebensraum Steyr und Umgebung Mai 2021
Steyr
Trotz der Corona-Pandemie kann Steyr bis in den Herbst dieses Jahres ein abwechslungsreiches, hochwertiges Kulturleben anbieten. Zu den Höhepunkten zählen dabei die Oberösterreichische Landesausstellung 2021, die Literaturtage, das Musikfestival und das Theater am Fluss. Zahlreiche Studien belegen, dass sich ein reiches Kulturangebot auch positiv auf die Wirtschaft auswirkt. Darum rechnet sich jeder in Kultur investierte Euro mehrmals.Seit knapp einem Monat läuft in Steyr bereits die Oberösterreichische Landesausstellung mit dem Titel „Arbeit – Wohlstand – Macht“. Dem Organisationsteam ist es gelungen, eine attraktive, vielfältige und beeindruckende Schau zu gestalten. Drei Gebäude mit spannenden Geschichten sind die Standorte der vierten Landesausstellung in Steyr: das imposante Barockschloss Lamberg mit einer der größten Privatbibliotheken Österreichs, der Innerberger Stadl, der erst vor Kurzem um etwa fünf Millionen Euro mustergültig renoviert worden ist, sowie das Museum Arbeitswelt (MAW) mit dem dazugehörigen Stollen der Erinnerung eines der besten Museen Österreichs. Die Landesausstellung wird noch bis 7. November 2021 zu sehen sein.  
Steyr
Arbeit, Wohlstand, Macht“, das Thema der Oberösterreichischen Landesausstellung in Steyr, spiegelt sich in allen begleitenden Veranstaltungen und Projekten wider. Etwas ganz Besonderes ist dabei das Handwerkshaus in der Engen Gasse 18, das Einheimischen und Gästen der Eisenstadt bis 9. November 2021 an jedem Wochenende kostenlos einen Blick hinter die Kulissen jahrhundertealter Handwerksberufe gewährt.„Alte Handwerkstechniken, unglaubliche Fertigkeiten und händisches Geschick waren und sind die Grundlagen unseres Wohlstands“, erläutert Wolfgang Hack, Obmann der „Heimatpflege Steyr“, weshalb sein Verein in Zusammenarbeit mit der Stadt Steyr und dem Land Oberösterreich diesen spannenden Einblick in verschiedene Handwerksberufe ermöglicht. Das Repertoire reicht dabei von Klosterarbeiten und Goldhauben bis zu Geigenbauern. Das Textile Zentrum Haslach bietet beispielsweise die Möglichkeit, in die Geschichte und Gegenwart textiler Herstellungs- und Gestaltungsprozesse einzutauchen.Edles barockes Kunsthandwerk aus heimischen Klöstern stellt die Werksgruppe Klosterarbeiten vor. Goldbestickte Goldhauben sind der wertvollste Teil der oberösterreichischen Tracht und wurden zu Recht ins immaterielle Kulturerbe der UNESCO aufgenommen. Der Verein „Goldhauben Steyr“ zeigt allen Interessierten, wie die elegante Kopfbedeckung in rund 250 bis 300 Arbeitsstunden mit viel Geschick und uraltem Handwerkswissen entsteht.Auch Korbmacher, Töpfer, Geigenbauer, Sesselflicker, Feitlmacher, Trommelbauer, Schmiede und viele weitere stellen ihren traditionsreichen Beruf vor. Die spektakulären „Feuergewerke“ werden selbstverständlich vor dem Gebäude präsentiert.   
Steyr
Wer in Steyr lebt, liebt die Eisenstadt mit ihrer charmanten Altstadt, den einzigartig schönen Häuserfassaden, den entzückenden Gässchen und den verträumten Innenhöfen. Anlässlich der Oberösterreichischen Landesausstellung haben sich viele Geschäfte mit besonderen Souvenirs ausgestattet. Diese begeistern aber nicht nur Gäste und Besucher. Auch bei den Steyrer Bürgern kommen die originellen Produkte sehr gut an.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Endlich FrühlingErinnern kann ich mich nicht daran, dass der Frühling jemals so plötzlich kam wie in diesem Jahr. Auf einmal war alles grün, stand in voller Blüte – so wie unsere Stadt, die sich für unsere Gäste aus nah und fern herausgeputzt hat. Wie passend, dass wir gerade jetzt über Arbeit, Wohlstand und Macht reden, wo doch so vieles, was gerade passiert, genau zum Thema passt.Lange haben wir sie herbeigesehnt, die OÖ. Landesausstellung. Nach vielen Jahren der Vorbereitung, nach unzähligen Besprechungen und Projekten in Planung ist sie endlich da.Ganz Steyr ist LandesausstellungAuch unsere Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich gut vorbereitet und sich einiges einfallen lassen, um Gästen den Aufenthalt in unserer Stadt so angenehm wie möglich zu machen. Die Wirtinnen und Wirte haben sich zu den „Landesausstellungswirten“ zusammengeschlossen, die Händlerinnen und Händler ihre Auslagen passend zu den Themen Arbeit, Wohlstand und Macht dekoriert und in den feinen Läden und Lokalen in der Steyrer Altstadt findet man so manches steyrspezifische Souvenir: von Bekleidung über Kunsthandwerk bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten. Da fällt es nicht schwer, das Passende auszusuchen.Steyrer MeisterhändlerSteyr blickt auf eine jahrhundertelange Handelstradition zurück. Noch heute punktet unsere Stadt mit außergewöhnlichen Händlerinnen und Händlern, die mit Herzblut dieses Erbe am Leben erhalten. Diese besonders serviceorientierten und authentischen Läden erkennen Gäste und Einheimische ab Sommer an dem neuen Gütesiegel „Steyrer Meisterhändler“.Bereit für den SaisonstartWir haben endlich wieder Aussicht auf Kultur und Veranstaltungen. Rund um die Landesausstellung wird sich in unserer Stadt jede Menge tun. Die vielen Projektideen, die sich zu konkreten Formaten entwickelt haben, werden in den nächsten Monaten realisiert. Wir freuen uns auf Konzerte, Lesungen, Darbietungen oder Workshops, die bestimmt für Abwechslung sorgen. DANIELA LIMBERGER, LEITERIN STADTMARKETING STEYR  
BEZAHLTE ANZEIGE
„Mode ist unsere Leidenschaft. Menschen gut und vor allem ehrlich in der Auswahl ihrer Kleidung zu beraten und zu erleben, wie ein Outfit das Auftreten optimieren und Vorzüge unterstreichen kann, begeistert mich nach all den Jahren noch immer“, sagt Petra Schwinghammer, die mit ihrem Team für „Mode.bewusst.sein.“ steht.Sowohl klassisch-moderne und legere Mode von bekannten Marken wie Drykorn oder BOSS als auch von Newcomern wie Ecoalf und die dazupassenden Accessoires finden sich im Concept Store im Steyrer Meditz-Haus am Stadtplatz 9. Das Sortiment wird ergänzt von ausgewählten Home Accessoires, Kosmetik und besonderen Spezialitäten.Tipp: Die Steyr Shopping Card akzeptiert die Boutique gerne, zum Einkauf gibt es ein gratis Parkticket, Änderungen sind kostenlos, Private Shopping ist nach Terminvereinbarung ebenfalls möglich.Weitere Infos: Schwinghammer Mode www.schwinghammer-mode. at  
BEZAHLTE ANZEIGE
Ganz nach dem Motto „Geh nicht fort, kauf im Ort“ sind die beliebte Steyr Shopping Card, mit der 2020 beinahe 1,5 Millionen Euro verschenkt wurden, und der im November eingeführte Steyrer Wirtsleut-Gutschein die perfekte Geschenkidee. Während die Steyr Shopping Card in mehr als 160 Handelsund Dienstleistungsbetriebe wie auch in vielen Gastronomiebetrieben einlösbar ist, ist der Wirtsleut-Gutschein speziell für Kulinarik-Liebhaber entwickelt worden.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Steyr kann auf eine jahrhundertealte Handelstradition zurückblicken. Heute punktet die Stadt mit einer Reihe von außergewöhnlichen Händlern, die mit Herz und Leidenschaft diese Tradition fortsetzen.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Biologische TraditionSeit nunmehr 30 Jahren leben die Hoflieferanten ihren großen Traum, selbst hergestellte Lebensmittel in regionaler Bioqualität direkt vom Bauern zu vermarkten.Was heute als Ernährungsweise gesund und trendig ist, war vor 30 Jahren vielen suspekt. Doch die Welt hat sich weiterentwickelt und das Denken der Menschen mit. Heute legen immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten Wert auf nachvollziehbare Wege, eine artgerechte Tierhaltung sowie eine transparente Firmenphilosophie.Genau darauf setzen wir Hoflieferanten von Anfang an. Das wird auch in Zukunft so bleiben.
BEZAHLTE ANZEIGE
Seit etwas mehr als zwei Jahren gibt es „FASH Hair“ in der Pfarrgasse in Steyr. Trotz des schwierigen vergangenen Jahres ist „FASH“ weiter gewachsen. Geschäftsführer Christoph Kadir hat sein Team verstärkt.Neben Kathy, die wie Kadir im „Fashion Team“ für Hair Haus Österreich aktiv ist, ist auch Anette neu im FASHTeam. Sie ist gebürtige Steyrerin, war schon bis 2009 im Citypoint mit Il Figaro Anette selbstständig, ehe sie nach Köln ging, um Visagistik an der Schule „die Maske“ zu unterrichten und Shootings für namhafte Kunden wie REWE und die Deutsche Bahn zu stylen. Sie wechselte dann in die Filmbranche, wo sie für Maske und Styling bei Filmproduktionen wie SOKO Köln, Lindenstraße, Pastewka und diversen Netflix-Produktionen verantwortlich war. Als persönliche Stylistin betreute sie unter anderen Andra Sawatzki, Anke Engelke und Julia Stemberger. „Ich habe in meinem Leben beruflich alles erreicht, was ich mir jemals erträumt habe. Jetzt bin ich wieder in meiner Heimat und freue mich, meinen Beruf am Kunden als Stylistin auszuüben. Ich liebe, was ich tue“, sagt Anette. FASH ist auch bei Shootings und Veranstaltungen für Styling und Make-up gerne buchbar.
BEZAHLTE ANZEIGE
Jeder Mensch hat seine eigenen individuellen Schlafgewohnheiten und bringt eigene Anforderungen an ein Schlafsystem mit. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Lösung zu finden, die sowohl den Körperbau als auch die persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt.
BEZAHLTE ANZEIGE
Seit 48 Jahren und nunmehr in der zweiten Generation ist die INKA Boutique aus Steyr nicht mehr wegzudenken. Im Traditionsgeschäft am Grünmarkt trifft Regionalität auf die weite Welt und das Bekannte auf das Außergewönliche.Die INKA Boutique führt ein großes Angebot an Armbändern, Ketten, Ohrringen und Anhängern aus Stein sowie wunderschöne Schmuckstücke aus Silber oder Edelstahl.Neu im Sortiment sind traditionelle Armbänder vom Volksstamm der Saami aus Zinnfäden und Elchleder.Etwas ganz Besonderes sind die Büffellledergürtel mit Holzschnallen aus alten Fässern, wie zum Beispiel ein Weinfass aus dem Jahr 1956.
BEZAHLTE ANZEIGE
Unsere Füße tragen uns durchs Leben und müssen dabei einiges aushalten. Geht es ihnen nicht gut, wirkt sich das auf den gesamten Körper aus. Deswegen liegt Etlinger der Komfort so am Herzen. Ohne auf den Anspruch der Mode zu vergessen, legt das Unternehmen besonderen Wert auf die Passform und Qualität. So hat es sich auf die Suche nach Schuhen gemacht, die einfach mal nicht drücken und zwar einen ganzen Tag lang nicht.Schuhe aus Merinowolle klingen ungewöhnlich, bringen aber viele positive Eigenschaften von Natur aus mit. Merinowolle kratzt nicht, da ihre Faser besonders fein, weich und wesentlich dünner ist als eine „normale“ Wollfaser. Merinowolle ist atmungsaktiv, temperaturregulierend, wasser- und schmutzabweisend aufgrund von Eigenfetten.Merinowolle ist auch im Sommer tragbar, denn die Merinofaser kühlt, wenn es warm ist. Das gewährleisten die Luftpolster der Merinofaser, die eine isolierende Funktion haben. Nicht nur gegen Kälte, sondern auch gegen die warme Umgebungsluft. Sie nimmt die Feuchtigkeit des Schweißes rasch auf, sodass keine unangenehmen Gerüche entstehen.Weitere Infos: www.etlinger-schuhe.at  
BEZAHLTE ANZEIGE
Wenn es um Getränke geht und alles, was man drumherum benötigt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkaufslagers Steyr die kompetenten und verlässlichen Partner in der Region.„Der private Kunde, der seine Getränke bis in den Kofferraum gestellt bekommt, ist uns genauso wichtig wie unsere großen Partner in Gastronomie und Handel“, sagt Dietmar Zeitlhofer, Kellermeister und Shop-Betreuer.Die mehr als 35 Mitarbeiter bemühen sich Tag für Tag, aus zufriedenen Kunden begeisterte Kunden zu machen. „Unsere Dienstleistung beginnt mit dem ersten Kundenkontakt. Konzept- und Standortberatung, optimale Auslegung der Schankanlage bereits in der Planungsphase sehen wir als unsere Aufgabe“, sagt Markus Birnleitner, Gebietsleiter Gastronomie.
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Musikfestival Steyr entführt seine Besucher mit dem „Mann von La Mancha“ in eine Welt, in der selbst der unmöglichste Traum geträumt werden darf. Der vor mehr als 400 Jahren veröffentlichte Roman von Miguel de Cervantes ist heute aktueller denn je. An neun Abenden stellt sich der „Mann von La Mancha“ mit Mut und Unerschrockenheit allem Unrecht dieser Welt, kämpft gegen Windmühlen und träumt seinen unmöglichen Traum.Im gewohnt spektakulär inszenierten Schlossgraben brilliert dabei ein ganz besonderes Trio in den Hauptrollen. Herbert Lippert entführt die Zuschauer als Don Quixote in die packende Welt der spanischen Inquisition, während er seinem auserwählten Edelfräulein Dulcinea, dargestellt von Publikumsliebling Martina Dorak, den Hof macht. Ihm zur Seite steht dabei niemand Geringerer als Intendant Karl-Michael Ebner höchstpersönlich in der Rolle des Sancho Pansa. Unter strengster Einhaltung aller behördlichen Auflagen, begleitet von einem umfangreichen Sicherheitskonzept, lässt das Musikfestival Steyr die Motoren der Kulturbranche hochfahren und macht unbeschwerten Kulturgenuss trotz Pandemie möglich.Der OÖ. Landesausstellung widmet das Musikfestival Steyr mit den Picknick-Konzerten eine musikalische Hommage, die den Bogen „von Minnegesang bis Arbeiterlied“ spannt. Sie finden von 17. Juli bis 8. August 2021 jeweils samstags und sonntags statt. Der Eintritt ist frei.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Stadtführungen stehen heuer ganz im Zeichen der OÖ. Landesausstellung „Arbeit – Wohlstand – Macht“ und bieten spannende Einblicke in die Lebenswelten der Arbeiter, Bürger und Adeligen. Die Guides des Tourismusverbands begleiten Gäste durch die historische Altstadt mit den traditionsreichen Gebäuden und malerischen Gässchen und enden bei jeweils einem der Ausstellungsorte.Die Stadtführung mit einem Besuch im Museum Arbeitswelt gibt Einblicke in Arbeitsalltag, Familienleben und die vielfältigen Herausforderungen von Fabriksarbeitern. Sie findet am 22. und 29. Mai, 5. und 12. Juni, 14., 21. August und 28. August sowie am 4. September um jeweils 14 Uhr statt.Die Stadtführung mit Besuch im Schloss Lamberg zeigt Einfluss, Besitz und Freuden des blaublütigen Lebensstils und veranschaulicht Spiele der strategischen Macht. Sie findet am 19. und 26. Juni, 3. und 10. Juli, 11., 18. September und 25. September sowie am 2. Oktober 2021 um jeweils 14 Uhr statt.Die Stadtführung mit Besuch im Innerberger Stadel findet am 17., 24. und 31. Juli, 7. August, 9., 16., 23. und 30. Oktober sowie am 6. November jeweils um 14 Uhr statt und entführt in die Welt der Kaufleute, Industriellen und Handwerker einst und heute.Die klassischen Nachtwächter-Rundgänge starten jeden Donnerstag und Samstag um 20 Uhr, wenn ein Nachtwächter in alter Tracht mit Hellebarde und Laterne mit allerlei „Gschichtln“ und Anekdoten aus früheren Zeiten durch die historische Stadt führt.Anmeldung und Informationen zu den Stadtführungen im Tourismusverband Steyr, Stadtplatz 27, und telefonisch unter 07252/53229-0.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Vier-Sterne****-Hotel und Restaurant Minichmayr, direkt am Zusammenfluss von Enns und Steyr gelegen, gehört schon lange zu den führenden Hotel- und Restaurantadressen Oberösterreichs. Ob als internationales Business- und Tagungs-, Honeymoon- oder Wellness-Hotel, die besondere Lage und Atmosphäre des Hauses mit bekannt gutem Restaurant ist einzigartig.Familie Viertler-Schürz – in zweiter Generation mit Yvonne und Ehemann Markus – verwöhnt die vielen Stammgäste bereits seit 1978 als herzliche Gastgeber mit persönlichem Service und erstklassiger Qualität.„Im kulinarischen Genuss liegt wahre Zufriedenheit!“ – ein Leitspruch, der im Restaurant Minichmayr gelebt und mit saisonal abgestimmten, regionalen und internationalen Spezialitäten direkt an die Gäste weitergegeben wird.
BEZAHLTE ANZEIGE
Rund 300 Exponate der Stadt Steyr werden derzeit in der Landesausstellung dem Publikum präsentiert. Darunter befinden sich zahlreiche Schätze, die der Öffentlichkeit für gewöhnlich nicht in dieser Form zugänglich sind. Neben zwei Kaiserurkunden aus dem Archiv wird die älteste überlieferte Stadturkunde aus dem Jahre 1287 ausgestellt, die vor einigen Jahren aufwendig restauriert worden ist. Mit der Urkunde bekam die Stadt ihre schon zuvor bestehenden Rechte durch den neuen Herzog von Österreich, König Albrecht I., bestätigt. Diese Rechte bildeten die Grundlage dafür, dass Steyr im Eisenhandel eine Monopolstellung einnehmen konnte und nach Wien zur wichtigsten Stadt Österreichs wurde. Zahlreiche Steyrer Bürger stiegen dank dieser Rechte zu sehr wohlhabenden Kaufleuten auf, darunter auch die Mitglieder der Familie Koller, deren Nachlass im Stadtarchiv verwahrt wird. Von 1707 bis 1888 war die Familie Koller am Stadtplatz Nr. 11 als Eisenhändler tätig. Sie verkauften die in der Region hergestellten Eisenwaren wie Messer, Feilen, Nägel oder Maultrommeln in weiten Teilen Europas und erreichten über die Seehäfen in Triest und Venedig schließlich auch den Orient und Überseegebiete. Abgewickelt wurde der Handel mittels Geschäftsbriefen, von denen das Stadtarchiv rund 4300 Stück besitzt.
BEZAHLTE ANZEIGE
Am Samstag, 3. Juli, findet beim Neutor vor dem Innerberger Stadl das Open-Air-Orchesterkonzert „Klassik beim Neutor“ statt – einer der Höhepunkte aus dem Begleitprogramm der Landesausstellung. Als Beitrag des SinfonieOrchesters Steyr zur Landesausstellung werden vor der herrlichen Renaissance-Fassade des Innerberger Stadls am Grünmarkt die 3. Sinfonie in D-Dur und die 8. Sinfonie h-Moll – die „Unvollendete“ – von Franz Schubert aufgeführt. Das Konzert wird von Wolfgang Nusko, dem ständigen Dirigenten des Orchesters, geleitet. Zur Eröffnung werden die Konzertbesucher von einer Bläserintrada des Komponisten Paul Peuerl empfangen, welcher als Organist und Orgelbauer Anfang des 17. Jahrhunderts – und somit zur Bauzeit des Innerberger Stadls – in Steyr wirkte und große musikwissenschaftliche Bedeutung erlangte. Tickets: VKB-Banken Steyr (ab 7. Juni)Der Berliner Autor Andreas Stichmann ist Steyrs Stadtschreiber
BEZAHLTE ANZEIGE
Ambulante kardiologische Rehabilitationszentren bieten einen herausragenden multiprofessionellen Ansatz zur bestmöglichen Gesundheitsversorgung und Prävention. Wolfgang Ziegelmeyer betreibt seit mehr als 18 Jahren ambulante kardiologische Rehabilitation und führt seit Mai 2011 das Zentrum für ambulante kardiologische Rehabilitation - ZAR-Steyr, das in Steyr und Umgebung einzigartig ist, als Krankenanstalt.
BEZAHLTE ANZEIGE
Gastronomen der Stadt Steyr und der Umgebung haben sich ganz speziell auf die OÖ. Landesausstellung vorbereitet. Öffnungszeiten wurden abgestimmt und in geschichtlichen Kochbüchern wurde recherchiert. Auf den Tellern und in Gläsern zeigt sich das Thema der Landesausstellung „Arbeit – Wohlstand – Macht“. Die Kunstschmiede der Abteilung Art and Design an der HTL Steyr hat eigens Schilder gestaltet – Scheiben aus Cortenstahl mit dem Steyrer Panther und Messer und Gabel kennzeichnen jeden Gastro-Partner.Das Bier zur OÖ. Landesausstellung, das den klingenden Namen „Steyr Panther Bier“ trägt, stammt von der Brau Union und wird bei den Partnerwirten der Landesausstellung ausgeschenkt. Vorlage ist ein historisches Rezept aus dem 19. Jahrhundert der Bürgerlichen Aktienbrauerei Steyr, die im Ennsdorf ansässig war. Im Landesausstellungsshop im Innerberger Stadel ist das Steyr Panther Bier in der Flasche inklusive passendem Bierglas erhältlich.Einen Übersichtsplan mit den Gastronomen und allen Öffnungszeiten während der Landesausstellung gibt es in der Tourist Info sowie im Landesausstellungsshop. Auch auf der Gastro-Tafel bei der Hanggarage sind die Steyrer Partner prominent dargestellt.
BEZAHLTE ANZEIGE
Als Vizebürgermeister der Stadt Steyr freut es mich besonders, dass ich mit meiner freiheitlichen Gemeinderatsfraktion für diese historische und gleichzeitig innovative Stadt gestaltend arbeiten darf. Steyr hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, die Stadt mit ihren freundlichen Bewohnerinnen und Bewohnern lädt jederzeit zu einem Besuch und zum Verweilen ein. Hier trifft gelebte Historie auf modernste Technik und Forschung, die Stadt ist ein wichtiger Impulsgeber für die gesamte Region weit über die Bundesländergrenzen hinaus. Dieses einzigartige Ambiente und dieses unnachahmliche Flair gilt es zu erhalten, ohne die Herausforderungen der modernen Zeit außer Auge zu lassen. Die FPÖ Steyr arbeitet mit voller Kraft, um Steyr weiterhin positiv zu gestalten. Sei es ein kurzer Einkaufbummel, sei es ein kurzer Tagesausflug oder ein ausgiebiger Urlaub in unserer Stadt, Steyr hat zu jeder Jahreszeit für jeden etwas zu bieten. Überzeugen Sie sich von den einzigartigen Schönheiten der alten Eisenstadt und genießen Sie authentische Heimat direkt vor Ihrer Haustüre! Ihr Vizebürgermeister Dr. Helmut Zöttl
BEZAHLTE ANZEIGE
Wer Sightseeing mit Naturerleben verbinden möchte, schwingt sich auf ein E-Bike oder schwebt mit Segways zu einzigartigen Schauplätzen in und um Steyr. Unter dem Motto „In Steyr schwebt es sich am schönsten“ werden täglich geführte „Schwebe-Erlebnisse“ mit originellen Schwerpunkten angeboten. Die Buchung ist unter www.segway-steyr.at möglich.
BEZAHLTE ANZEIGE
Ildiko Stallers Mutter hatte vor 1,5 Jahren einen Schlaganfall. Die kardiologische Untersuchung zeigte nichts, dennoch recherchierte sie nach. Ein Schlaganfall entsteht oft in Folge von Blutgerinnsel bei Vorhofflimmern. „So kauften wir das mobile EKG-Gerät WIWE“, sagt Staller. Seitdem schaue sie täglich ihre EKG-Werte an, vor einigen Wochen wurden ohne Vorzeichen sehr schlechte Werte gemessen. „Wir riefen die Rettung!“    
BEZAHLTE ANZEIGE
Petra Baumgarthuber begleitet Menschen, die im Beruf feststecken und ambitioniert sind, sich neu zu orientieren. „Viele Menschen fühlen sich in ihrem beruflichen Umfeld so, als würden sie festhängen. Sie können weder zurück noch kommen sie vorwärts. Sie befinden sich in einem toten Winkel und stecken fest“, beschreibt die Coachin aus Sierning die berufliche Situation ihrer KlientInnen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Immer mehr Jungunternehmer entdecken die Innenstadt von Steyr als geeigneten Startplatz für ihr Unternehmen. „StaRtplatz Steyr“ ist eine Kampagne des Vereins STEYRlebt!, mit der junge, innovative, kreative und attraktive Unternehmen und Läden für das Zentrum begeistert werden sollen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Bei Klipp Frisör haben Kunden immer einen Termin, denn auch jetzt arbeiten die Stylistinnen und Stylisten ohne fixe Terminvergabe. In gewohnt angenehmer Atmosphäre können Kunden ein entspanntes, erholsames Friseurerlebnis genießen.      
BEZAHLTE ANZEIGE
Unweit von Steyr gibt es direkt hinter dem Hofgarten in Seitenstetten seit drei Jahren eine neue Gärtnerei. „Wir verwirklichen uns den Traum einer Spezialitätengärtnerei nach englischem Vorbild. Auf dem ca. 2,3 Hektar großen Grundstück wollen wir die Tradition des Pflanzenverkaufs in dieser historischen Anlage fortführen und erweitern“, schwärmt Stefan Kastenhofer, Inhaber der Gärtnerei und Gartenleiter des Stifts.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Operette „Der Vogelhändler“ kommt inmitten von Vogelgezwitscher in der malerischen Kulisse des einzigartigen Kurparks zur Aufführung. Zwischen den inspirierenden Kunstwerken der Ausstellung „Märchen, Mythen, Sagen“ wird ein einzigartiges Musiktheater-Spektakel die Herzen der Operettenfreunde höherschlagen lassen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Metallgestalter und Schmiede aus ganz Europa brachten ihre Objekte nach Bad Hall. Die Ausstellung „Märchen, Mythen, Sagen“ im Kurpark Bad Hall ist bis 26. Oktober bei freiem Eintritt zu sehen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Nach einem halben Jahr zwangsbedingter Pause freuen sich Sigrid und Roland Klinser sowie ihre Mitarbeiter riesig, wieder Gäste in ihrem Restaurant und Hotel mit den aktuell gültigen Vorschriften begrüßen zu dürfen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Nach dem Ende des Lockdowns können auch die Sportvereine der Region wieder ihre Türen für Hobby- und Leistungssportler öffnen. Ein besonderes Jubiläum feiert in diesem Jahr der Union Tennisclub Casa Moda Steyr. Die Herrenmannschaft der Gleinker spielt seit zehn Jahren ununterbrochen in der 1. Tennis-Bundesliga und ist damit längstdienender Verein in der obersten Spielklasse Österreichs.
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Sensenwerk Sonnleithner in der Laussa werden Fahnenmasten, Schranken und anderes Stadtmobiliar gefertigt und in Sachen Klimaschutz Nägel mit Köpfen gemacht. Das Unternehmen war 2016 eines der ersten in Österreich, das seine Emissionen freiwillig nach den Vorgaben des Kyoto-Protokolls der Vereinten Nationen kompensiert.        
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Campus Steyr ist ein Hochschulstandort, der Studierende aus der ganzen Welt nach Oberösterreich bringt. Ein Forschungs-Hotspot, der weit über die Grenzen Österreichs hinaus als Partner gesucht ist. Eine Kaderschmiede für Wirtschaftsabsolventen, die Österreichs Unternehmen fit für die Zukunft machen, und ein Platz für Vordenker in Sachen Digitalisierung.
BEZAHLTE ANZEIGE
Am 19. Mai 2021 dürfen die österreichischen Gastronomiebetriebe endlich wieder öffnen. Auch in Steyr ist die Vorfreude groß: bei den Wirtsleuten und auch den Gästen. „Unsere Gastgeberinnen und Gastgeber haben es eigentlich gar nicht nötig, dass wir Werbung für sie machen. Trotzdem zeigen wir mit einer Kampagne noch einmal, wie toll und abwechslungsreich unsere Gastronomie und wie groß unsere Vorfreude ist“, erklärt Daniela Limberger, Geschäftsführerin des Steyrer Stadtmarketings.