Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Schulen & Weiterbildung - Steyr
Steyr
Seit diesem Schuljahr müssen Schüler der fünften Klasse AHS und der ersten Klasse BMHS (Berufsbildende mittlere und höhere Schulen) entweder in Religionsunterricht oder Ethikunterricht gehen. Fast 25 Prozent der mehr als 70.000 Jugendlichen des betreffenden Jahrgangs besuchen im ersten Jahr das Fach Ethik. Die mit Abstand meisten Ethik-Schüler gab es in Wien (45 Prozent) und Vorarlberg (44), nach Schulformen waren es die meisten an den AHS (32 Prozent).Die hohen Anteile in Wien und Vorarlberg seien vor allem auf die in diesen Bundesländern höhere Zahl an Schülern ohne religiöses Bekenntnis zurückzuführen, hieß es aus dem Wiener Erzbischöflichen Amt für Schule und Bildung gegenüber der Kathpress. Die Abmeldequoten vom katholischen Religionsunterricht lägen außerdem in den AHS und vor allem aber in den Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) über dem österreichweiten Durchschnitt. Die Schulen in Wien und Vorarlberg seien zudem „von einer großen religiösen Diversität geprägt“, sagt die Leiterin der Abteilung für Rechtsangelegenheiten Birgit S. Moser-Zoundjiekpon. 
Steyr
 Am Arbeitsmarkt heißt der Schlüssel „Qualifikation“. Die Fachschule Kleinraming hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen in sehr vielen Bereichen zu coachen.Das Ausbildungsangebot der Schule umfasst die Schwerpunkte „Ernährungs- und Gesundheitsmanagement“, ,,Betriebs- und Haushaltsmanagement“, das Kreativmodul „ECO“ und „Gesundheit und Soziale Berufe“. Anschließend an den Schwerpunkt „Gesundheit und Soziales“ wird ein vierter Jahrgang, die Ausbildung zur Fachsozialbetreuung mit Schwerpunkt „Altenarbeit“, angeboten. Außerdem können heuer erstmals sechs WIFI-Zertifikate erworben werden. Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem WIFI Oberösterreich. In den einzelnen Schwerpunkten können sich die Schülerinnen und Schüler zusätzlich zum Unterricht für Zusatzzertifikate anmelden.
Steyr
Beruflich erfolgreich zu sein, bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Ein wichtiger Schritt dorthin ist jedenfalls, den Job zu bekommen, den man sich wünscht. Mit einem Wirtschaftsstudium an der FH Oberösterreich in Steyr erwirbt man das erforderliche Rüstzeug dafür: egal, ob gleich nach der Matura oder ob man schon länger im Berufsleben steht.An der Fakultät für Wirtschaft und Management der FH OÖ in Steyr kann man Vollzeit oder neben dem Job studieren. 13 Studiengänge, zwölf davon auch berufsbegleitend organisiert, stehen zur Auswahl. Für alle, die neben dem Job studieren wollen, gibt es am 14. Jänner einen virtuellen Infoabend.
BEZAHLTE ANZEIGE
Nicht erst seit der Covid-19- Pandemie zeigt sich, dass ein örtlich und zeitlich flexibles Studium für viele Menschen eine echte Alternative auf dem Weg zu einem akademischen Abschluss ist. Ein Fernstudium ermöglicht eine individuelle Planung, um Studium, Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Die Studierenden entscheiden selbst, zu welchen Uhrzeiten sie lernen und vor allem wo sie sich währenddessen aufhalten. Abschlüsse im Fernstudium sind bei Arbeitgebern hoch angesehen. Sie zeigen Selbstmotivation und Organisationstalent, insbesondere wenn das Studium berufsbegleitend absolviert wurde.Dennoch sollte die Entscheidung für ein Fernstudium gut überlegt sein. Denn manche Menschen brauchen Flexibilität zum Lernen, andere wiederum mehr Verbindlichkeiten.
BEZAHLTE ANZEIGE
Eine lebendige Schule fördert einen zeitgemäßen Unterricht. An der HTL Steyr war und ist man stets bestrebt, die aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ansprüche zu erfüllen.Die Abteilungen Art & Design, Elektronik, Informationstechnologie, Maschinenbau und Mechatronik vermitteln in Theorie und Praxis Fachkenntnisse am neuesten Stand der Technik und gewährleisten damit eine optimale Vorbereitung der Jugend auf ihre Ingenieurstätigkeit bzw. auf ein fortführendes Studium.
BEZAHLTE ANZEIGE
Musikalische Erziehung ist gleichzeitig ganzheitliche Förderung. Denn Kinder entwickeln dabei Fähigkeiten, die weit über den musikalischen Rahmen hinausgehen, wie etwa sprachliche, mathematische und räumliche Kompetenzen. Musik fördert zudem die Kreativität und steigert das Wohlbefinden.Bessere NotenDie Fragestellung einer Studie von Martin Guhn, Wissenschaftler an der University of British Columbia in Vancouver, lautete: „Sind Schüler, die in einer Band, einem Orchester oder im Chor Schulmusik machen, leistungsfähiger als ihre nicht musizierenden Mitschüler?“ Die Auswertung der Daten von über 110.000 kanadischen Schülern, 13 Prozent davon musikalisch aktiv, ist beeindruckend. Je öfter und intensiver die Kinder Musik machen, desto besser sind ihre Noten.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Ausbildungen des Schulvereins Marienschwestern Erla werden zum Baustein – m(d)eines Lebens durch ein offenes, wertschätzendes Miteinander, verbunden mit christlichen Werten, die ein erfülltes Leben eröffnen.Wirtschaft und Soziales sind in der praxisnahen Höheren Lehranstalt für Sozialmanagement (HLS, fünfjährig) verknüpft. Kenntnisse in neuer Technologie sowie Teamwork, Menschenkenntnis und Organisations-Knowhow sind Grundlagen für die Arbeit mit Menschen in sozialen Einrichtungen und Schwerpunkt der Schule. Der Abschluss mit der Reife- und Diplomprüfung eröffnet den Einstieg in Berufsleben und Studium.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) ist eine berufsbildende Schule, die sich an den Anforderungen der Betriebe an Schulen orientiert, wie Kompetenzen in Digitalisierung, Fremdsprachenkenntnissen, Managementfähigkeiten, Soft Skills und selbstwirksames und teamorientiertes Arbeiten.Praxis und ProjekteIn sämtlichen Ausbildungsschwerpunkten der HLW, wie Gesundheitsmanagement, Design- & Digitalisierungsmanagement sowie Kultur- & Kongressmanagement, wird Theorie mit Praxis verknüpft. Damit erwerben die Schüler/innen eine höhere allgemeine und fachliche Bildung, die zur Ausübung gehobener Berufe in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Kultur, Hotellerie sowie Gastronomie und Ernährung befähigt. Zusätzlich gefördert durch einen umfassenden Sprachunterricht, steht den Absolventen/ innen nicht nur der heimische, sondern auch der europäische Ausbildungs- und Arbeitsraum offen. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Im September starteten 195.000 Schülerinnen und Schüler in Oberösterreich ins Schuljahr 2021/22. Genau 15.209 Taferlklassler drücken ab heuer die Schulbank. Seit dem Start der Corona-Pandemie hat sich in den Schulen vieles verändert. Zu den ohnehin bereits umfangreichen administrativen Tätigkeiten der Lehrkräfte und Schulleitungen sind noch etliche Aufgaben hinzugekommen. Anders als in den Bundesschulen fehlt es den meisten Pflichtschulen jedoch an Unterstützungspersonal in diesem Bereich. Das führt vielerorts dazu, dass von Lehrenden viel Zeit und Ressourcen für Verwaltungsarbeit aufgewendet werden müssen, die ihnen dann wiederum für pädagogische Arbeit fehlen. Zur Entlastung startete Anfang Mai das Land OÖ gemeinsam mit dem AMS OÖ und der Bildungsdirektion OÖ die Ausstattung der ersten zwölf Pflichtschulen mit administrativem Unterstützungspersonal.Dieses Projekt wurde nun mit Schulstart weiter ausgebaut. „Ich freue mich, dass wir im September an weiteren 73 Schulstandorten administrative Unterstützungskräfte einsetzen konnten. Geplant ist eine weitere Aufstockung der 85 Schulen auf 100“, sagte Bildungsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Länder-Sportreferenten wollen die tägliche Sportstunde für Kinder endlich umgesetzt sehen und in Zusammenarbeit mit dem Bund einen Kriterienkatalog für die Kostenübernahme der beteiligten Körperschaften bei Großveranstaltungen erarbeiten. Das sind zwei der Ergebnisse, die die Sport-Länderverantwortlichen im Oktober nach ihrer Konferenz in Bregenz vorstellten. „Wir fordern Nägeln mit Köpfen“, sagte Vorarlbergs Sportlandesrätin Martina Rüscher (VP) zur Sportstunde.Eigentlich hätte nach jahrelanger Planung die tägliche Bewegungseinheit für Kinder in der Elementarpädagogik, der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I in der Landessportreferentenkonferenz beschlossen werden sollen, man habe aber festgestellt, dass es sich bei der österreichweiten Ausrollung und in Finanzierungsfragen mit dem Bund noch spieße, erklärte Rüscher. Die Länder wollten ihre eigenen Initiativen einbringen, die Bundesebene müsse aber die Finanzierung übernehmen. Der Bund werde kaum die Mittel für einen sofortigen österreichweiten Start aufbringen, man erwarte aber einen schrittweisen Beginn im Schuljahr 2022/23.
BEZAHLTE ANZEIGE
Vom Korn zum Brot, von der Kuh zum Milchprodukt, vom Apfel zum Apfelsaft: Woher kommen unsere Lebensmittel und wie gelangen sie in die heimischen Supermärkte? Welche Auswirkungen haben unsere Kaufentscheidungen auf die Gesellschaft, Umwelt, den Lebensraum und nicht zuletzt auf unsere eigene Gesundheit? Das Wissen über Ernährung und die Zubereitung und Herkunft von Lebensmitteln ist grundlegend, um unserem Nachwuchs eine gesunde Zukunft zu ermöglichen und die Eigenverantwortung der nächsten Generation zu fördern. Ernährungsbildung wird daher auch in den Schulen immer präsenter.Schwerpunkt an SchulenDass das Bewusstsein für den Wert unserer Nahrungsmittel schon im Kindesalter geschaffen werden soll, davon sind auch Maria Fanninger und Hannes Royer überzeugt. Die steirischen Bergbauern sind Gründer des Vereins „Land schafft leben“ und informieren darüber, wie heimische Produkte hergestellt werden. Seit fünf Jahren bemüht sich der unabhängige Verein bereits um Bewusstseinsbildung in Sachen Lebensmittel. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Mit Kindern zu arbeiten, macht Freude und glücklich. Wer auf der Suche nach einem Beruf ist, der das ermöglicht und schon jetzt Top-Arbeitsplatzchancen sichern soll, liegt bei der Elementarpädagogik genau richtig. Zwei unterschiedliche Ausbildungsschienen stehen dafür an der BAfEP Steyr offen.Die fünfjährige Bildungsanstalt für Elementarpädagogik schließt mit Matura und Diplomprüfung ab. Damit hält sie auch später alle Türen für den Berufseinstieg oder für jede Art eines Hochschulstudiums offen, so wie alle anderen maturaführenden Schulen auch.
BEZAHLTE ANZEIGE
Nicht allen Schülern und Studenten fällt es leicht, sich zu konzentrieren und längere Lern-Sessions ohne ständige Unterbrechungen einzulegen. Hier die gute Nachricht: Konzentrationsvermögen kann man lernen. Mit diesen sieben Tipps sollte es besser gelingen.1. Ablenkungen erkennenAuch wenn sich Konzentration trainieren lässt, nützt dies alles nichts, wenn in der Umgebung Dinge vorhanden sind, die permanent ablenken – Stichwort ordentlicher Schreibtisch oder Handy. Diese Faktoren gilt es zu erkennen und auszuschalten. Wer für die nächsten Stunden Ruhe braucht zum Lernen, sollte seiner Umgebung Bescheid geben bzw. den Arbeitsplatz in die Bibliothek verlegen oder sich ein bestimmtes Zeitfenster setzen, in denen das Smartphone nicht genutzt und E-Mails nicht gecheckt werden.
BEZAHLTE ANZEIGE
Wer auf der Suche nach einer coolen Schule mit persönlicher Betreuung und einer Ausbildung mit Jobgarantie ist, der liegt hier richtig: Die Fachschule Unterleiten in Hollenstein/ Ybbs, ein naturnaher Wohlfühlort inmitten der Ybbstaler Alpen, ist eine moderne und innovative Schule für junge Menschen ab der 9. Schulstufe mit den beiden Ausbildungsschwerpunkten Tourismus und Eco Design.Mit dem pädagogischen Modell „CoACH“ gelingt es den Jugendlichen, Selbstkompetenz zu erlernen, um so bestens für ihr Berufsleben gerüstet zu sein. Das Gemeinschaftsleben in Schule und Internat fördert die Persönlichkeitsentwicklung und trainiert wichtige Life Skills.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die digitale Welt erobert mehr und mehr unseren Alltag und ist dabei, unsere Gesellschaft grundlegend zu verändern. Damit ist auch die „digitale Schule“ längst keine Zukunftsmusik mehr. In diesem Bereich hat sich – forciert durch die Corona-Pandemie – bereits einiges getan. Das aktuelle Schuljahr brachte eine Neuerung an Österreichs Bildungsstätten: Laptops und Tablets hielten Einzug in die Klassenzimmer des Landes. Dieses Angebot ist Teil eines „8-Punkte-Plans für den digitalen Unterricht“ der Regierung.Schulbuchaktion für E-BooksBei der Schulbuchaktion werden seit 1972 Schüler an österreichischen Schulen unentgeltlich mit den notwendigen Unterrichtsmitteln ausgestattet. Nachdem das Budget für die Aktion für das laufende Unterrichtsjahr erstmals seit rund zehn Jahren erhöht wurde, kündigte das Familien- und Jugendministerium für das Schuljahr 2022/23 eine weitere Aufstockung an. Konkret soll es dafür 130,6 Millionen Euro aus dem Familienlastenausgleichsfonds geben, ein Plus von sechs Millionen Euro.
BEZAHLTE ANZEIGE
Das achtjährige Realgymnasium (BRG) Kirchdorf bietet Schülerinnen und Schülern ab der fünften Schulstufe eine umfassende Allgemeinausbildung. Das Oberstufenrealgymnasium (BORG) legt einen Schwerpunkt auf Instrumentalmusik und Gesang. Nach vier Jahren Oberstufe wird mit der AHS-Matura abgeschlossen. Die Schülerinnen und Schüler sind damit bestens für ein Studium gerüstet.Dank der Typenvielfalt am BRG/BORG Kirchdorf können die individuellen Talente der Schülerinnen und Schüler entdeckt und bestmöglich gefördert werden. Dafür setzt sich ein engagiertes Team aus Lehrerinnen und Lehrern ein, die die Interessen und das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt stellen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Je größer die Lernlücken, desto länger dauert es, diese wieder aufzuholen. Neben der langfristigen Notenverbesserung geben professionelle Nachhilfe Institute dem Schulkind auch die Anleitung zum selbstständigen Lernen mit auf den Weg. Ab wann sollte man professionelle Nachhilfe in Anspruch nehmen?Wenn einer der folgenden Fälle auf das Schulkind zutrifft, sollte man über eine Nachhilfe nachdenken:❚ Das Kind regelmäßig Probleme in einem oder in mehreren Schulfächern hat.
BEZAHLTE ANZEIGE
Dass Tiere auf den Menschen eine positive Wirkung haben können, ist seit Langem bekannt. Vermehrt kommen daher in pädagogischen, psychologischen und therapeutischen Arbeitsfeldern unterschiedliche Formen von Maßnahmen, in denen Tiere als Medium eingesetzt werden, zum Einsatz. Dadurch sollen einerseits Entwicklungs- und Lernfortschritte erzielt oder verbessert werden, andererseits auch die Lebensqualität erhöht werden.UnterstützendDurch den Einbezug von Tieren im pädagogischen Bereich werden positive Grundhaltungen, wie etwa Wertschätzung, Ressourcen- und Lösungsorientierung, gefördert. Dass Kinder anhand von Praxisbeispielen besser lernen und verstehen, zeigt auch ein Projekt, dass Waltraud Hovorka, damals noch Volksschullehrerin in der Linzer Weberschule, im vergangenen Schuljahr mit ihren SchülerInnen der dritten Klasse machte. Sie besorgte einen Brutkasten, in dem Hühnereier ausgebrütet wurden.
BEZAHLTE ANZEIGE
 In der HAK und HLW verbinden Schüler Allgemeinbildung mit Berufsausbildung und Entwicklung ihrer persönlichen Kompetenzen. Sie erlernen zwei Fremdsprachen, sind fit in der Anwendung gängiger Software, können unternehmerisch planen und agieren und wissen, wie wichtig Ernährung und Bewegung für ihre Gesundheit sind.Organisation, Zeitmanagement und Präsentation erlernen sie bei Projektarbeiten und in der Übungsfirma, in der alle Abläufe eines Betriebs trainiert werden. In mehrwöchigen Pflichtpraktika wenden die Jugendlichen ihr erlerntes Wissen in regionalen Betrieben oder im Ausland an.
BEZAHLTE ANZEIGE
Immer mehr Österreicher streben einen höheren Bildungsabschluss an. Heute gibt es in diesem Bereich zahlreiche Möglichkeiten. Zum einen kann die Matura etwa an der Abendschule nachgeholt werden, zum anderen bieten sich Aufbaujahre an Privatschulen wie auch der Besuch eines Kollegs an.Einzigartig in Österreich ist die Einrichtungsberater Schule in Kuchl in Salzburg, EBS. Sie bildet Interior Designer für die deutschsprachige Einrichtungsbranche aus. Der Interior Designer ist die Anlaufstelle für die Themen Beratung, Planung und Ausführung einer Innenraumgestaltung. Einzigartig ist die garantierte Ausbildung von kreativen und kompetenten Mitarbeitern in den Bereichen des Möbelhandels und der Raumplanung. Es wird eine praxisbezogene, umfangreiche und sehr intensive berufliche Qualifizierung geboten.    
BEZAHLTE ANZEIGE
Für alle, die ein wissenschaftlich fundiertes Gesundheitsstudium und einen Job mit Sinn, Zukunft und Karrieremöglichkeiten suchen, ist die FH Gesundheitsberufe OÖ genau die richtige Adresse. Insgesamt stehen über 2.100 Studienplätze in ganz Oberösterreich zur Verfügung.