Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Schulen & Weiterbildung Wels
Wels
Der Computer ist nicht nur beim Gaming einer deiner besten Freunde? Du schraubst gerne an technischen Geräten oder Mopeds herum? Du schreibst am liebsten eigene Computer-Programme und möchtest mehr darüber lernen? Du hast Spaß an der Technik in jeder Form? Du möchtest wissen, woraus die Welt um dich aufgebaut ist? Dann ist die HTL Wels die richtige Schule für dich!    
Wels
Einige Neuerungen sollen noch heuer sowie im nächsten Schuljahr Einzug in die Klassenzimmer halten. Unter anderem wird der Ethikunterricht ab Herbst 2021 auf den heimischen Stundenplänen zu finden sein. Lange schon wurde über eine Art Reform im Religionsunterricht diskutiert. Mit dem Ethikunterricht wird für all jene Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, ein gleichwertiges Fach eingeführt. Ab der neunten Schulstufe wird das Neo-Schulfach dann aufsteigend in allen Klassen eingeführt und sollte mit zwei Wochenstunden parallel zum Religionsunterricht, wie man es zum Teil schon von anderen Fächern, wie dem evangelischen Religionsunterricht kannte, stattfinden.       
Wels
Unsere Kinder werden den Einfluss der Technisierung auf die Arbeitswelt, die Folgen der Globalisierung und den nachlässigen Umgang mit der Umwelt im digitalen Zeitalter zu spüren bekommen. Am naturwissenschaftlichen und sportlichen Realgymnasium wird Schülern durch breite Allgemeinbildung, Förderung der Selbstständigkeit und individuellen Begabungen vermittelt, wie sie sich in der Welt orientieren und ohne Probleme weitere Bildungsangebote nutzen können. Sie werden auf eine sich rasch ändernde und globalisierte Welt, in der lebenslanges Lernen und Kreativität, soziale Intelligenz und IT-Kenntnisse wichtig sind, vorbereitet.         
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Umstieg von der Volksschule auf eine AHS wie das Brucknergymnasium, das sehr groß ist, braucht eine gewisse Eingewöhnungsphase. Viele neue Fächer, viele neue LehrerInnen und neue MitschülerInnen warten auf alle NeueinsteigerInnen. Deshalb gibt es das Tutorenprojekt „BigSisters und Big-Brothers“. OberstufenschülerInnen versuchen, neben den LehrerInnen den ErstklässlerInnen zu helfen und für sie da zu sein, wenn sie etwas brauchen. Um den Kindern die nötige Eingewöhnungszeit zu geben, erfolgt die Schulzweigwahl erst Mitte der 2. Klasse. Das Brucknergymnasium bietet den SchülerInnen die Möglichkeit, sich entweder für einen sprachlichen Schwerpunkt (Gymnasium mit Schwerpunkt Französisch), einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt (Realgymnasium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt) oder einen kreativ-technischen Schwerpunkt (Realgymnasium „Neue Medien“) zu entscheiden.
BEZAHLTE ANZEIGE
Eine Schule, Lehrer und Mitschüler warten auf die Taferlklassler. Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind in der Schule gefragt. Ein gesundes Selbstbewusstsein verbessert die mündlichen Noten und hilft, sich in die Klassengemeinschaft zu integrieren. Hier sind zehn Tipps, die Kinder auf den Schulstart vorbereiten:1. Vorfreude auf Schule stärkenEinige Kinder freuen sich auf den neuen Lebensabschnitt, andere vermissen ihre Kindergartenfreunde und haben Angst vor der Schule. Daher sollen Eltern Kontakte zu zukünftigen Klassenkameraden fördern, vielleicht gehen Kinder aus dem Kindergarten in die gleiche Volksschule? Mit dem Schulanfänger beim Tag der offenen Schultür die neue Umgebung kennenlernen. Gemeinsam schöne Schulmaterialien aussuchen und eine Schultüte basteln. Je entspannter Eltern dem Schulstart entgegensehen, umso entspannter ist auch das Kind.2. Optimaler ArbeitsplatzHausaufgaben sollten in einer entspannten Atmosphäre an einem guten Arbeitsplatz gemacht werden, am besten zu einem festen Zeitpunkt. Dazu gehören genügend Licht, viel Platz zum Arbeiten und gut erreichbare Materialien. Volksschulkinder haben noch eine recht kurze Aufmerksamkeitsspanne. Nach 15 bis 20 Minuten ist eine kleine Pause angebracht, in der das Kind für einige Minuten frische Luft schnappen, sich ein Getränk holen oder die Katze füttern kann.3. Morgenstress beseitigenDamit Erstklässler konzentriert ins neue Schuljahr starten, braucht es vor allem viel Schlaf und Routine. Ans frühe Aufstehen und auch ans frühe Zubettgehen müssen sie sich am besten schon in der letzten Ferienwoche gewöhnen. Wenn der Morgen schon mit Hektik anfängt und Kinder schlecht in den Schultag starten, wirkt sich der Stress auf ihr Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit aus. Um hektische Suchaktionen zu vermeiden, wird am Abend vorher die Schultasche gepackt und die Kleidung für den kommenden Schultag herausgelegt. Kinder ab der dritten Klasse sollten diese Verantwortung selbst übernehmen.4. In Ruhe frühstückenAm Morgen gemeinsam zu frühstücken ist ein schönes Ritual für den Start in den Tag. Auch hier kann der Tisch gemeinsam am Vorabend gedeckt werden. Gemeinsam für einen guten und entspannten Start in den Tag zu sorgen, verbindet und macht Freude.5. Geduld erlernenIm Kindergarten durften die Kleinen fast den ganzen Tag toben, während nun längeres Stillsitzen notwendig ist. Bestenfalls berücksichtigt der Lehrer den Bewegungsdrang der Erstklässler und baut spielerisch Bewegungseinheiten in den Unterricht ein. Kinder sollten lernen, ihre Bedürfnisse auch mal zurückzustellen.6. Motorische Entwicklung fördernDie Motorik wird unterteilt in Grobund Feinmotorik. Zur Grobmotorik gehören Bewegungen des ganzen Körpers wie Springen und Rennen. Eine gute Feinmotorik hilft beim Schreibenlernen, Malen und Basteln. Mit folgenden Spielen und Unternehmungen können Eltern die motorische Entwicklung ihres Kindes unterstützen: Schwimmen, Trampolinspringen, Klettern auf dem Spielplatz, Ballspiele, Radfahren, Seilspringen, Malen mit unterschiedlichen Werkzeugen wie Pinsel oder Wachsmalkreide, Kneten, Basteln und Mikado.7. Verantwortung und SelbstständigkeitIn der Volksschule lernen Schüler Verantwortung. Sie wechseln sich beim Tafel- oder Blumendienst ab oder müssen sich Mitteilungen an die Eltern merken. Verantwortung lässt sich im Alltag üben. Sich selbstständig nach dem Turnunterricht anzuziehen, sollte ein Kind ohne Hilfe schaffen. Der Kontakt beim Spielen mit anderen Kindern fördert die soziale Kompetenz und somit das Verantwortungsbewusstsein. So fällt es Kindern leichter, sich in die Klasse zu integrieren. Mit dem Eintritt in die erste Klasse können die Kleinen regelmäßig Taschengeld beziehen. Zwei bis drei Euro pro Woche reichen aus, um Verantwortungsgefühl zu entwickeln, das Rechnen mit Geld zu lernen und die neue gewonnene Selbstständigkeit zu fördern.8. Fehler als Erfahrung anerkennenLernen bedeutet, Fehler zu machen. Fürchten sich Kinder aber vor Fehlern, dann wird Lernen zur Qual. Kinder müssen Fehler machen dürfen, ohne verurteilt zu werden. Wenn Eltern aufgrund einer schlechten Note überzogen reagieren, erhöhen sie den Druck auf ihre Kinder und das Lernen wird immer unangenehmer.9. Schulweg allein meisternWer in der Nähe der Schule wohnt, sollte zu Fuß zur Schule gehen. Schüler, die mit dem Auto zur Schule gebracht werden, sind weniger konzentriert und fit als Kinder, die sich bereits bewegt haben. Die Bewältigung des Schulweges hat viele positive Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes. So bekommen sie frühzeitig ein Bewusstsein für Gefahrensituationen im Straßenverkehr und kennen sich außerdem besser in der näheren Umgebung aus.10. Schulkalender führenEinen Kalender anlegen, in dem alle wichtigen Termine wie Klassenfahrten und Schularbeiten stehen. Eltern sollten Interesse am Schulleben ihres Kindes zeigen – am Unterrichtsstoff ebenso wie an den neuen Freundschaften, die es dort knüpft, oder am Verhältnis zu den Lehrern. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Das BG/BRG Wels ist mitunter eines der ältesten Sprachengymnasien, welches mit langer Tradition eine vielfältige Sprachausbildung anbietet. Neben Englisch wird im Schwerpunktzweig Sprachen auch Französisch oder Spanisch unterrichtet. Latein folgt in der Oberstufe und garantiert das Erfüllen der Studienvoraussetzung in verschiedenen Studienrichtungen. Interessierte haben die Möglichkeit, Italienisch und Russisch als weitere Fremdsprache zu wählen. Eine fundierte sprachliche Ausbildung und damit einhergehend das Beherrschen von Sprachen ist unabhängig von der fachlichen Qualifikation Voraussetzung in zahlreichen Berufen und gewinnt in einer globalen Welt immer mehr an Bedeutung.Tanz und MusikIm Sprachenzweig angesiedelt sind auch die Schwerpunkte Tanz und Musik. Die jährlichen Highlights dieser beiden Zweige sind die Aufführungen im Alten Schl8hof Wels, im Stadttheater Wels oder in der Welser Stadthalle. In der diesbezüglichen Vorbereitungsphase wird auch mit Referenten aus den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Komposition zusammengearbeitet, wodurch eigene Choreografien und selbst komponierte Musikstücke der Kinder und Jugendlichen präsentiert werden können. 
BEZAHLTE ANZEIGE
„Jedes Kind kann Schule“ thematisiert Lernschwierigkeiten wie Legasthenie, Dyskalkulie und ADHS. Wozu dieses Buch?Reiner: Häufig wird bei Kindern und Jugendlichen mit Lernproblemen geübt, bei Konzentrationsschwächen werden oft auch Psychopharmaka verordnet. Ich merke aber, dass es viel wirkungsvollere Möglichkeiten gibt, um Kindern nachhaltig zu helfen. Mit diesem Elternratgeber kann ich den Betroffenen am direktesten helfen.Üben alleine ist also nicht immer das Mittel der Wahl.Es gibt Kinder, bei denen Üben hilfreich ist. Ich erlebe es aber häufig, dass noch mehr üben eher Frust, Schulverweigerung, Lernblockaden und Blackouts bewirkt. Bei Lernproblemen ist es wichtig, die Ursache zu finden. Es gibt Kinder, die haben eine Leseschwäche, weil zum Beispiel etwas an den Augenachsen nicht stimmt. Es geht um einen ganzheitlichen, interdisziplinären Blick, bei dem medizinische Ursachen ebenso in Betracht gezogen werden wie das System Familie und die Psyche des Kindes.Treten Lernstörungen heute häufiger auf als früher?Sie kommen häufiger vor. Zum einen, weil sich die Kindheit, die motorische und sensorische Entwicklung, verändert hat. Es fehlt das Auf-die-Bäume-Klettern und Herumspringen. Zum anderen schaut man viel mehr auf die Kinder. Weicht ein Erstklässler ein bisschen vom durchschnittlichen Leistungsniveau ab, wird viel schneller geschaut, was da los ist. Auch Eltern sind nervöser. Manchmal muss man nur abwarten. Nach den Sommerferien oder nach einer Krankheit gibt es manchmal einen Entwicklungsschub und plötzlich geht das Lesen oder das Sich-Konzentrieren viel besser.
BEZAHLTE ANZEIGE
Eine Schule der Vielfalt, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht, ist die Handelsakademie Wels.Erster Schritt Richtung KarriereIn der Handelsakademie werden die Jugendlichen optimal auf eine Karriere in der Wirtschaft vorbereitet, sehen die zunehmende Digitalisierung als Selbstverständlichkeit, finden sich in der Welt der sozialen Medien zurecht und können Fremdsprachen gezielt anwenden.IT, Health Care, Journalismus oder Sportmanagement 
BEZAHLTE ANZEIGE
Sich bei schwierigen Aufgaben abwechseln  Wird die Leitgans müde, fällt sie zurück in die Formation und eine andere Gans übernimmt ihre Position und somit die Führungsspitze. LEHRE: Es ist sinnvoll, sich bei schwierigen Aufgaben abzuwechseln. Auch innerhalb der Klasse sollten wir uns gegenseitig helfen und unsere unterschiedlichen Fähigkeiten und Kapazitäten respektieren. Die Kraft der GemeinschaftWenn eine Gans aus der Formation herausfällt, spürt sie im Alleingang sofort den Zug und den Luftwiderstand. Daher kehrt sie rasch zurück, um die Kraft des Aufwinds der voranfliegenden Vögel wieder auszunutzen zu können. LEHRE: Wir sollten bereit sein, Hilfe zu akzeptieren und auch anderen unsere Unterstützung anbieten!Zusammen ist es leichterDurch die V-Formation der fliegenden Gänse gewinnt der Schwarm im Vergleich zum Einzelflug 71 Prozent zusätzliche Flugreichweite! Indem jede Gans mit ihren Flügeln schlägt, wird ein Aufwind für die nachfolgenden Gänse erzeugt. LEHRE: Wir sollten uns gegenseitig austauschen und dabei helfen, leichter und schneller ans Ziel zu gelangen!Gegenseitige MotivationDie Gänse, die in der Formation fliegen, schnattern, um die vorderste Front auf diese Weise zu ermutigen, die Geschwindigkeit beizubehalten. LEHRE: Wir sollten uns gegenseitig ermuntern und motivieren, dann sind wir produktiver.Solidarität zeigenWenn eine Gans krank wird oder verwundet ist, scheren zwei andere Gänse aus der Formation aus und folgen ihr , um ihr zu helfen und sie zu beschützen. LEHRE: Auch in schwierigen Zeiten sollten wir füreinander da sein und niemanden im Stich lassen.                 
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Wirtschaftskundliche Realgymnasium der Franziskanerinnen ermöglicht Schülerinnen und Schülern in acht Jahren die AHS Reifeprüfung abzulegen. Die Unterstufe bietet eine solide Allgemeinbildung als Basis für den weiteren Bildungsweg. In der Oberstufe liegt im WRG der Schwerpunkt auf einem wirtschaftlich orientierten Unterricht.Es besteht die Möglichkeit, sowohl den Unternehmerführerschein bzw. zusätzlich einen technischen Lehrabschluss (CAP) zu erwerben.Als katholische Privatschule sind für uns franziskanische Werte von Bedeutung: Der Mensch sowie dessen soziale Handlungen stehen für uns im Mittelpunkt und gestalten als Schwerpunkte den Schulalltag:                       
BEZAHLTE ANZEIGE
Nach der 8. Schulstufe in vier Jahren zur AHS-Reifeprüfung, die zu allen Studien berechtigt! Eine Schule für alle Schülerinnen und Schüler, die eine umfassende Allgemeinbildung erwerben wollen und dabei Lust am naturwissenschaftlichen Arbeiten und Experimentieren haben oder sich kreativ und individuell entfalten wollen. An den franziskanischen Werten orientiert streben wir den nachhaltigen, ganzheitlichen sowie bewussten Umgang mit der Umwelt, ein kooperatives und soziales Lernen, EigenVerantwortliches Arbeiten (EVA) und Handeln sowie eine Offenheit für Spiritualität an. Überschaubare Klassenverbände ermöglichen eine qualitätsvolle Förderung der individuellen Begabungen und Stärken jeder Schülerin und jedes Schülers. Um den Einstieg in die neue Lernsituation und Schule zu erleichtern, ist die Wochenstunden-Anzahl in Deutsch, Englisch und Mathematik in der 5.Klasse um eine Stunde höher. Projekttage zu Beginn des Schuljahres, wie auch eine wöchentliche Klassenvorstandsstunde in der 5. Klasse unterstützen die Teambildung innerhalb der neuen Klassengemeinschaft.Die Kooperation mit dem WRG ermöglicht ein vielfältiges Sprachenangebot (Latein, Französisch, Spanisch) sowie eine große Auswahl an interessanten Wahlpflichtgegenständen (WPG).Diese ermöglichen es Schülerinnen und Schülern, individuelle Schwerpunkte in der Ausbildung zu setzen. Exkursionen und Sprachreisen vervollständigen die zukunftsgerichtete Ausbildung, die bestens sowohl auf das Studium als auch die Arbeitswelt vorbereitet.
BEZAHLTE ANZEIGE
Morgens im Bad, bei der Autofahrt, auf Partys, beim Entspannen oder auch mal unter der Dusche: Musik umgibt die meisten von uns täglich. Sie macht gute Laune, lässt uns erschauern, weckt Erinnerungen oder ist einfach nur eine schöne Ablenkung vom Alltag. Ob Musik sogar noch mehr als das kann und uns tatsächlich beim Lernen und Denken hilft, damit haben sich schon einige Studien befasst.  Die Mär vom Mozart-Effekt  Wer beim Lernen klassische Musik hört, steigert seine Denkleistung – so jedenfalls lautet eine landläufige These. Auslöser dafür sollen die Harmonien sein, welche die Strömungen in unserem Gehirn so anregen, dass es uns leichter fällt, komplexe Denkaufgaben zu lösen. Dieses Konzept des sogenannten Mozart-Effekts wurde erstmals vom französischen Forscher Alfred Tomatis beschrieben. Er beruft sich auf eine Forschungsarbeit an der University of California aus dem Jahr 1993: In der Studie bearbeiteten 36 Studenten in je drei Sitzungen mehrere Aufgaben eines Intelligenztests.                  
BEZAHLTE ANZEIGE
Junge sportliche Talente im Raum Wels haben mit Gründung des Vereins „Schule und Leistungssport“ optimale Möglichkeiten, ihre schulische und ihre sportliche Karriere vereinbaren zu können. Seit letztem Jahr gibt es die Kooperation für Schule und Leistungssport des BRG Wallererstraße, der HAK 1 Wels sowie der HTL Wels (Zweig Elektrotechnik) mit bedeutenden Welser Sportvereinen, damit sich in der Oberstufe beides ausgeht – sportliche Spitzenleistungen und Schulbildung bis zur Matura.  Ab dem Schuljahr 2021/22 wird dieses Projekt auf die Unterstufe ausgeweitet, um sportlich talentierte Kinder besonders zu fördern. Wie in der Oberstufe wird es auch für die Zehn- bis 14-Jährigen im BRG Wallererstraße und in der Sportmittelschule Wels Freistellungen für zusätzliche Morgentrainings und für Wettkämpfe geben. Viele Welser Vereinstrainer sind bereits in das Projekt eingebunden und freuen sich, dass ihre Athleten individuell gefördert werden.
BEZAHLTE ANZEIGE
Das Motto lautet auch dieses Jahr wieder „Safer Internet Day: Together for a better internet‘‘. Der jährliche Aktionstag wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des Safer-Internet-Programms organisiert. Über 170 Länder beteiligen sich weltweit am Safer Internet Day, um über eine sichere und verantwortungsvolle Internet- und Handynutzung aufzuklären.  Was sind die Ziele? Gemeinsame Bewusstseinsbildung rund um den sicheren und veranwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien. Es wird aufgezeigt, wie wichtig und sinnvoll Internet, Handy und andere digitale Geräte im täglichen Leben von Kindern und Jugendlichen sind und welche Kompetenzen für eine sichere Nutzung benötigt werden. Ganz nach dem Motto „Together for a better internet“ werden Schulen, Bildungseinrichtungen, Institutionen, Organisationen, Initiativen, Jugendorganisationen, Unternehmen und Privatpersonen eingeladen, den Safer Internet Day mitzuerleben und auch eigene Projekte umzusetzen: Sie sollen spannende Aktivitäten rund um Safer-Internet-Themen – ob online oder offline – gestalten!                 
BEZAHLTE ANZEIGE
Der laufende Wechsel zwischen Homeschooling und Präsenzunterricht war und ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Das klassische Verständnis von „Schule“ wurde phasenweise über Bord geworfen. Und doch kann man sich aus dieser Situation vieles mitnehmen. Denn Lernen zu Hause findet statt, nur war es bisher ganz selbstverständlich: sei es bei der Hausübung oder auch beim gezielten Lernen für einen Test oder eine Schularbeit. Die Pandemie hat uns diesen ganz normalen Umstand nur viel bewusster gemacht. Daran kann man festhalten – für entspanntes Lernen zu Hause. Wenn das Klassenzimmer in die eigenen vier Wände verlegt wird, sind alle Beteiligten mit diesen Tipps gut gerüstet.Ordnung ist das halbe LebenFür jedes Vorhaben braucht es das passende Ambiente. Dies gilt natürlich auch beim Lernen. Der Raum soll gut gelüftet, der Schreibtisch groß genug, gut beleuchtet und aufgeräumt sein. Wichtig ist auch, schon vor dem Lernen alle Utensilien parat zu haben. So werden unangenehme Unterbrechungen, wie etwa durch Suchen eines Heftes, vermieden. Die Konzentration und damit der Lernfluss würden dadurch gestört werden. Es empfiehlt sich, ein Glas Wasser in Reichweite bereitzustellen.Rituale schaffenViele Kinder können mithilfe bestimmter Ritualen besser in eine Situation eintauchen. In der Schule kann dies zum Beispiel das Läuten der Glocke zu Unterrichtsbeginn sein. Zu Hause könnte man den Wecker des Smartphones läuten lassen, ein bestimmtes Lied singen oder abspielen oder mit lautem Klatschen in die Hände auf die bevorstehende Lernzeit hinweisen.Pausen machenNach etwa 40 bis 50 Minuten lässt die Konzentration bei Kindern nach. Je jünger die Kinder sind, desto öfter brauchen sie Pausen, um anschließend wieder konzentriert arbeiten zu können. Ist das Lernziel eines Tages also nicht in weniger als einer Stunde erreichbar, soll der Schreibtisch zwischendurch verlassen werden. Nun ist etwas Bewegung angesagt.Eine sehr beliebte Übung ist das „Äpfelpflücken“, bei dem das Kind im Stehen die Arme nach oben streckt und abwechselnd mit der linken und der rechten Hand versucht, einen „Apfel“ zu pflücken. Auch die Übung „Riese und Zwerg“ sorgt für tollen Ausgleich zum Sitzen. Hierbei stellt sich das Kind auf die Zehenspitzen, streckt die Hände so weit wie möglich nach oben und macht sich „groß“, anschließend geht es in die Hocke und macht sich so klein wie möglich. Beide Übungen sollen in etwa zehnmal wiederholt werden.Aktiv lernenAuch die Augen brauchen einen Ausgleich! Aus kurzen Distanzen müssen sie beim Lernen viele Informationen aufnehmen. Dies ist anstrengend und ermüdend. In den Pausen ist es daher wichtig, die Augen in die Ferne zu richten. Das Kind soll aus dem Fenster schauen und versuchen, einen Punkt am Horizont etwa eine Minute lang anzuvisieren. Bevor es dann wieder zurück an den Schreibtisch geht, soll nochmals gut gelüftet werden. Lernen muss aber nicht nur am Schreibtisch stattfinden: Steht ein Test in Biologie an? Wie wäre es mit einem Spaziergang im Grünen für die Lerngrundlage von Pflanzen? Die Maßeinheiten in Physik oder Mathematik sind unklar? In dem Fall könnte man mit dem Kind einen Kuchen backen oder ein Modell nach einer genauen Vorlage basteln. Laut Psychologen sorgt der natürliche Spieltrieb des Menschen für Motivation.Über die Motivation wiederum weiß man, dass sie deutlich höhere Lernleistungen hervorbringen kann.        
BEZAHLTE ANZEIGE
In Österreich sind 15-Jährige mit Migrationshintergrund kognitiv anpassungsfähiger, offener gegenüber anderen Kulturen und besser in der Lage, sich in die Perspektiven anderer hineinzuversetzen als ihre Alterskollegen ohne Wurzeln im Ausland. Das zeigt eine im Herbst veröffentlichte Sonderauswertung der OECD-Bildungsvergleichsstudie PISA 2018, bei der die „globale Kompetenz“ von Schülerinnen und Schülern aus 65 Ländern verglichen wurde.Die OECD versteht darunter die Fähigkeit, in einer stark vernetzen und globalisierten Welt Informationen aus anderen Teilen der Welt einzuordnen, kritisch mit ihnen umzugehen und die Perspektive anderer einzunehmen sowie Menschen mit anderem ethnischen, religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrund Respekt und Verständnis entgegenzubringen.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Nach dem Lehramtsstudium für Mathematik und Theologie unterrichtete Gerald Infanger drei Jahre, studierte nebenbei Psychologie und machte sich dann mit einem Nachhilfeinstitut selbstständig.Schon während des Studiums gaben er und seine Frau Eva-Maria Nachhilfeunterricht, wodurch sie Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lernprobleme gut beobachten konnten.Smartphone ist immer dabei2014 – während seines Unterrichtspraktikums – stellte der Hohenzeller fest, dass es Schülerinnen und Schüler gibt, die man mit den gängigen Unterrichtsmaterialien einfach nicht erreichen kann.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Vom Fantasy-Game bis zum Workout: Mittlerweile gibt es für jeden Anlass eine passende App. Die digitalen Alltagshelfer machen vieles einfacher. Kein Wunder, dass Smartphone und Tablet feste Bestandteile unseres Alltags ist.Immer mehr Studenten nutzen die Möglichkeit, Apps intelligent für das Studium einzusetzen. Karteikarten, Kalender und Notizblöcke sind passé: Dank praktischer mobiler Anwendungen lassen sich organisatorische Abläufe deutlich optimieren. Von einfachen Apps für den Studienplan bis hin zur Notiz-App mit speziellen Zusatzfunktionen findet sich beinahe alles in den Stores. Wir stellen ein paar Applikationen für Studenten vor, die das Uni-Leben etwas erleichtern können.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Ende September 2020 sind 18 AHS-Schülerinnen und -Schüler erfolgreich in den 1. Lehrgang der coding_academy gestartet: das neue Ausbildungsformat der Wirtschaftskammer und des WIFI OÖ. Bei dem spannenden Kick-off-Wochenende lernten sich die 18 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen AHS erstmals kennen und entwickeln sich nun zu künftigen, topqualifizierten IT-Fachkräften. Denn der Trend der zunehmenden Digitalisierung braucht IT-Experten.Die neue coding_academy ist ein maßgeschneidertes 4-jähriges Ausbildungsprogramm, das die AHS-Matura mit der IT-Lehre vereint und so junge, motivierte Menschen auf die komplexen Herausforderungen der Wirtschaft vorbereitet. Parallel zur AHS-Oberstufe wird hier eine professionelle IT-Ausbildung, ebenso wie eine altersgerechte Management-Ausbildung geboten. Einen entsprechenden Praxisbezug bekommt die Ausbildung durch fachliche Ferialpraktika. Abgeschlossen wird das Programm nach der regulären AHS-Matura mit der Lehrabschlussprüfung Applikationsentwicklung/Coding. Mit der coding_academy haben AHS-Schüler nun die Chance, neben ihrer fundierten Allgemeinbildung auch eine Fachausbildung in der IT-Branche zu erlangen.       
BEZAHLTE ANZEIGE
Auch in der Schule war das Jahr 2020 wie kein anderes zuvor. 2021 wird es aufgrund der Corona-Pandemie ebenfalls Erleichterungen bei der Matura geben.Die schriftliche Prüfung wird um rund zweieinhalb Wochen nach hinten verschoben und beginnt erst am 20. Mai. Außerdem können die Themenbereiche bei der mündlichen Matura gekürzt werden, die Präsentation der Vorwissenschaftlichen Arbeiten bzw. Diplomarbeiten ist nur freiwillig. Wie schon im September angekündigt wird auch die Jahresnote in die Maturabeurteilung einbezogen.Bildungsminister Heinz Faßmann begründet die erneuten Änderungen bei der Matura mit der Umstellung auf Distance Learning im Frühjahr und im vergangenen November: „Die Abschlussklassen haben ein Recht, zu wissen, dass wir die Bedingungen human gestalten. Wir haben auch schon im vergangenen Jahr bewiesen, dass wir die Maturaregeln nicht dogmatisch durchziehen, sondern bereit sind, diese situationsbezogen anzupassen.“Einige Details stehen schon seit Beginn des Schuljahrs fest. Das betrifft die Einbeziehung der Jahresnote in die Maturanote (sowohl schriftlich als auch mündlich) – Zeugnisnote und Prüfungsnote sollen zu gleichen Teilen dafür zählen. Landet man damit genau zwischen zwei Noten, „sticht“ die Prüfungsnote.Voraussetzung: Bei der Prüfung müssen mindestens 30 Prozent der möglichen Punkte erreicht werden. Außerdem werden in Mathematik an den AHS die (schwierigeren) textlastigen Aufgaben weniger stark gewichtet, bei manchen Aufgaben gibt es auch eine „Best-of“-Wertung.Das bedeutet, dass für die Benotung nur jene herangezogen werden, in denen die meisten Punkte erzielt wurden. Aufgrund des neuerlichen Distance Learning im Herbst kamen nun einige Punkte hinzu: die nur freiwillige Präsentation der Abschlussarbeiten, die mögliche Kürzung der Themengebiete bei der (am 7. Juni beginnenden) mündlichen Matura um höchstens ein Drittel sowie die Verlängerung der Arbeitszeit bei der schriftlichen Matura um je eine Stunde. Bereits nach Weihnachten startet für die Maturaklassen zusätzlicher Förderunterricht im Ausmaß von zwei Wochenstunden.Zwischen dem Ende des Schuljahrs für Maturanten am 2. Mai und dem Maturastart am 20. Mai steht außerdem ein zweiwöchiger Ergänzungsunterricht in den Maturafächern auf dem Stundenplan.Bei einer erneuten Verschlechterung der Infektionslage ist aber auch die Abhaltung der mündlichen Matura nicht in Stein gemeißelt, sagt Faßmann: „Wenn das Sommersemester unerfreulich wird, dann ist die mündliche Prüfung etwas, worüber wir noch sprechen können.“Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek zeigte sich mit den Änderungen zufrieden, hätte sich aber eine sofortige Umstellung der mündlichen Matura auf Freiwilligkeit gewünscht.NEOS und SPÖ verwiesen auf eigene Initiativen dazu und reklamierten die Änderungen für sich. Die FPÖ ist gegen ein „Abspecken der Matura“ und will zur alten Reifeprüfung vor Einführung der Zentralmatura zurückkehren.Kritik von AHS-DirektorenDie AHS-Direktoren kritisieren das geplante Modell für die Matura 2021 und die Kommunikation über geplante Erleichterungen scharf. Sie befürchten eine „Notamputation“ der Reifeprüfung und eine „Matura ohne mündliche Elemente“.Die AHS-Direktorinnen und -Direktoren Österreichs fordern „ein vernünftiges Entgegenkommen für die heurigen Maturanten bei unbedingter Wahrung eines Mindestqualitätsstandards“, erklärte die Vorsitzende der AHS-Direktorinnen und -Direktoren Österreichs, Isabella Zins. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Berufsbegleitende Weiterbildung wird immer wichtiger. An der FH OÖ in Wels studieren bereits rund 500 Studierende neben dem Job Mechatronik/Wirtschaft, Verfahrenstechnik, Produktdesign und Technische Kommunikation, Anlagenbau oder Robotic Systems Engineering. Berufsbegleitende Studiengänge werden meist freitags und samstags durchgeführt. Blockelemente sind auch Donnerstag abends möglich.Seit Oktober 2020 wird auch ein duales Studium Intelligente Produktionstechnik angeboten, bei dem die Studierenden ab dem 3. Semester in Blockform studieren und in einem Partnerunternehmen arbeiten.Auch Unternehmen profitierenWeite Teile der berufsbegleitenden Studiengänge können berufsintegriert absolviert werden, sodass nicht nur die Studierenden, sondern auch die Unternehmen profitieren. Es bildet sich ein Studentennetzwerk mit Know-how aus den unterschiedlichsten Branchen. Der fachspezifische Erfahrungsaustausch ist rege.Einstieg ins 2. SemesterFacheinschlägige HTL-AbsolventInnen mit Praxiserfahrung können beim Mechatronik/Wirtschaft- und beim Verfahrenstechnik-Studium ins zweite Semester einsteigen. Dazu ist eine Bewerbung bis Ende Jänner erforderlich.Optimale HöherqualifizierungMechatronik/Wirtschaft setzt jetzt Ausbildungsschwerpunkte in der IT zur Konzeptionierung, Programmierung und Inbetriebnahme von digitalen Produktionsanlagen.Das Verfahrenstechnik-Studium bietet Mitarbeitern der Chemie und Petrochemie, Nahrungs- und Genussmittelproduktion, Grundstoff-, Kunststoff-, Papier- und Faserstoffindustrie eine optimale Höherqualifizierung. Aufbauend auf den Bachelor wird der berufsbegleitende Master Anlagenbau angeboten.Der duale Masterstudiengang „Robotic Systems Engineering“ am Campus Wels und Hagenberg stellt eine optimale Höherqualifizierung in der Schlüsseltechnologie Robotik dar.Studium ohne MaturaDer berufsbegleitende FH-Studienbefähigungslehrgang ermöglicht Personen mit Lehr- oder Fachschul-Abschluss ein FH-Studium ohne Matura.Online-Infoabend am 14. 1. 2021Der Online-Infoabend Berufsbegleitend Studieren am Campus Wels findet am Donnerstag, dem 14. Jänner, ab 16.30 Uhr statt. Weitere Infos unter: www.fh-ooe.at/campus-wels 
BEZAHLTE ANZEIGE
Mitmenschen zu helfen und so einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, ist viel mehr als nur ein Beruf. Es ist eine Berufung.Für sinnstiftende Tätigkeiten im Gesundheitsbereich braucht es eine fundierte Ausbildung, auch von OperationsassistentInnen. Sie kümmern sich um die Patienten/-innen vor oder nach einer Operation und sind für die Vorbereitung der unsterilen OP-Geräte zuständig. Sie sterilisieren Instrumente und kontrollieren das Equipment. Das sind sehr verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten, ohne die eine optimale Patientenversorgung nicht möglich wäre. Und nicht zu vergessen, vor einer Operation ist man angespannt, hofft auf das Beste. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Veranstaltungen in Präsenz zur erforderlichen beruflichen Aus- und Fortbildung von Erwachsenen sind laut neuer Verordnung vom 3. November 2020 weiterhin erlaubt. Dasselbe gilt für Integrationsmaßnahmen nach dem Integrationsgesetz sowie für berufliche Abschlussprüfungen.Zur beruflichen Aus- und Fortbildung zählen auch alle abschlussorientierten Maßnahmen wie Lehrgänge zur Berufsreifeprüfung, zum Pflichtschulabschluss, zur Studienberechtigungsprüfung, Basisbildung oder AMS-Kurse. Erforderlich sind die Maßnahmen, wenn sie zu Prüfungen führen oder aus anderen Gründen nicht verschoben werden können.Wenn berufliche Ausbildungszwecke vorliegen, gilt darüber hinaus auch die Ausgangsregelung von 20 Uhr abends bis sechs Uhr früh nicht.Digitale BildungsangeboteIm Vorjahr wurde sowohl in Präsenzkursen als auch online gelernt. Digitale Unterstützung und Begleitung ist dabei auch in „Offlinekursen“ ein Thema. Öfter als man denkt, wird mit dem Smartphone gelernt. Besonders jüngere Zielgruppen und Menschen mit Basisbildungsbedarf sind mit Smartphone-Beteiligung in Kursen gut zu erreichen. Gleichzeitig gibt es Personengruppen, die vor allem Online- und Blended-Learning-Angebote gern in Anspruch nehmen, beispielsweise Berufstätige mit akuten Lernbedürfnissen, die nicht wochenlang auf einen zeitintensiven Präsenzkurs warten möchten.Erasmus+-Programm verdoppelt BudgetFür eine nachhaltige Zukunft der Erwachsenenbildung brauche es Partnerschaften zwischen verschiedenen Akteuren, so die UNESCO. Da passt es gut, dass die EU das Budget für das Erasmus-Programm auf mehr als 26 Milliarden aufstockt. Bis zu vier Millionen junge Menschen und Erwachsene in Europa erhielten mit Erasmus+ von 2014 bis 2020 die Möglichkeit, in einem anderen Land zu lernen und zu studieren, eine Ausbildung zu absolvieren, zu arbeiten oder eine Freiwilligentätigkeit auszuüben.Im Dezember präsentierte die Europäische Kommission nun ihren Vorschlag für das neue Programm für Bildung, Jugend und Sport der Jahre 2021 bis 2027.Die Direktoren der beiden Nationalagenturen für Erasmus+, Ernst Gesslbauer (OeAD/Erasmus+ Bildung) und Gerhard Moßhammer (IZ/Erasmus+ Jugend in Aktion), freuen sich: „Den Anspruch, deutlich in ein neues Programm für Bildung, Jugend und Sport zu investieren, unterstützen wir sehr. Der neue Ansatz, Menschen unabhängig von ihrem persönlichen und sozialen Hintergrund die Türen zum Programm zu öffnen, entspricht unseren gemeinsamen Anstrengungen der letzten Jahre.“Im Kern will die Europäische Kommission die Weiterführung des höchst erfolgreichen Programms: Grenzüberschreitende Mobilität für Menschen aller Altersgruppen, die Zusammenarbeit im Rahmen europäischer Projekte sowie die Unterstützung politischer Reformen in den drei Politikbereichen Bildung, Jugend und Sport sollen weiterhin die zentralen Aufgaben von Erasmus bleiben.Die EU schlägt vor, die finanziellen Mittel auf 30 Milliarden Euro zu verdoppeln. Das sind die Neuerungen:• Den Zugang zum Programm für alle Menschen und Organisationen aus den Bereichen Bildung, Jugend und Sport soll erleichtert werden, insbesondere sollen Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft die Möglichkeit zur Teilnahme erhalten.• Einen besonderen Fokus auf Mobilität von SchülerInnen• Ermöglichung von noch mehr kurzen Lernaufenthalten im Ausland• Ausweitung der Teilnahme im Rahmen von integriertem Lernen („Blended Learning“), damit auch die Teilnahme am Programm Erasmus mittels E-Learning möglich wird.• Weltweite Zusammenarbeit und Mobilität über die europäischen Grenzen in der beruflichen Bildung (bisher nur Hochschulbildung)Erasmus+ ErwachsenenbildungDie Erasmus+ Erwachsenenbildungrichtet sich an Organisationen und Personen, die in der allgemeinen Erwachsenenbildung tätig sind. Gefördert werden:• Mobilitäten von Personal in der allgemeinen Erwachsenenbildung zur Stärkung der beruflichen Kompetenzen im Rahmen von strukturierten Fortbildungsmaßnahmen, Job-Shadowings und Lehraufträgen.• Strategische Partnerschaften, die Reformen und politische Entwicklungen auf europäischer und nationaler Ebene in der Erwachsenenbildung unterstützen. Dazu zählen die Modernisierung der Erwachsenenbildungssysteme, die Einbeziehung von nonformalem und informellem Lernen sowie die Internationalisierung von Erwachsenenbildungseinrichtungen.Augenmerk wird vor allem auf Angebote für gering qualifizierte Bürgerinnen und Bürger, die Förderung von flexiblen Lernpfaden und Angeboten im zweiten Bildungsweg und die Förderung der aktiven Teilhabe an der Gesellschaft sowie auf innovative Ansätze unter Miteinbeziehung der bildungspolitischen Prioritäten gelegt. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Am 22. Jänner 2021 öffnet die FH Gesundheitsberufe OÖ diesmal virtuell ihre Türen. Angeboten werden online Live-Informationen zu den Studienprogrammen (Bachelor-Studiengänge, Master-Programme, Weiterbildungslehrgänge in der Pflege) ebenso wie zu Bewerbung und Aufnahme, internationalen Mobilitäten und interprofessioneller Lehre an der FH Gesundheitsberufe OÖ. Abgerundet wird das Ganze durch jederzeit verfügbare Informationen wie Folder, Broschüren, Videos und Fotos zum Lehr- und Forschungsbetrieb. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Mit der Berufsreifeprüfung in der Tasche stehen Ihnen alle Türen offen. Das Studium der Raketenwissenschaft rückt in greifbare Nähe. Oder vielleicht ist es doch eher der Weg in die Wirtschaft? Erfolgreicher Romanautor oder doch lieber Bauingenieurin? Egal, wo Sie Ihre berufliche Reise hinführt, die BRP ist die beste Grundlage dafür.45.000 motivierte WIFI-Kunden haben in den letzten 20 Jahren die Berufsreifeprüfung absolviert und können so eine vollwertige Matura ihr Eigen nennen.Ob als wichtiger Meilenstein im Lebenslauf, als Chance neue berufliche Wege zu gehen oder als Startschuss für die akademische Ausbildung, die Berufsreifeprüfung eröffnet unzählige Möglichkeiten die beruflichen Träume zu verwirklichen und endlich das zu machen, was wirklich Freude macht.Lernen, wann und wo man willFlächendeckend in ganz OÖ lässt sich die Vorbereitung zur Berufsreifeprüfung in die persönliche Lebensgestaltung optimal integrieren: Tages- und Abendkursen, die Möglichkeit, eine Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit für das Nachholen der Matura zu nutzen, und moderne Lernmethoden machen es zum Kinderspiel die Ausbildung mit anderen Verpflichtungen zu kombinieren. Außerdem treffen die WIFI-Lernplattform, E-Learning-Module und Webinare den Zeitgeist des Lernens. Die nächsten Kurse zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung starten im Frühjahr 2021. Alle Infos zu Förderungen, den WIFI-Partnerschulen, zu den Zulassungskriterien, Prüfungen und vieles mehr erhalten Sie bei den WIFI-Infoabenden. 
BEZAHLTE ANZEIGE
Lebenslanges Lernen ist heutzutage ein absolutes Muss. Die WIFI-Werkmeisterschule ist ein Angebot, das nicht nur von den Absolventen, sondern auch von der Wirtschaft sehr geschätzt wird. Hauptaugenmerk wird hier nicht nur auf eine praxisnahe Erweiterung des Fachwissens, sondern im Speziellen auch auf die Stärkung der sozialen Kompetenz gelegt.Des Weiteren vermitteln die erfahrenen Trainer sowohl die Kompetenz zur Lösung fachlicher Herausforderungen als auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse anhand lebendiger und nachhaltiger Lernmethoden.Die Inhalte der WIFI-Werkmeisterschule orientieren sich am neuesten Stand der Technik – das zukunftsorientierte Angebot reicht von Maschinenbau/Betriebstechnik über Elektrotechnik bis hin zu Veranstaltungs- und Eventtechnik.