Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Spatenstich für neues Logistikzentrum der Trachtenmanufaktur Auzinger

Beim Spatenstich von links: Baumeister Herbert Kasbauer (Leithner-Bau GmbH), Johann Auzinger, Landesrat Max Hiegelsberger, Geschäftsführer Rainer Auzinger, Bürgermeister Johann Starzengruber Fotos: Auzinger

25.03.2021

Im Herbst soll die 2,8 Millionen Euro Investition des Enzenkirchener Familienunternehmens fertiggestellt sein.


Der heimische Trachtenhersteller Auzinger ist bestens für die Zukunft gerüstet. Anfang März erfolgte in Enzenkirchen in Anwesenheit von Politik-Prominenz (im großen Foto) der Spatenstich für das neue Logistikzentrum. Insgesamt 2,8 Millionen Euro investiert das 1983 gegründete Familienunternehmen in die Errichtung des Neubaus, der im Herbst fertiggestellt wird. Auf einer Grundfläche von 1000 Quadratmetern bietet das Hochregallager auf acht Ebenen dann 75.000 Fertigteilen Platz. Auzingers Kunden in den Kernmärkten Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol können so auf die Marken Landgraf und Kaiseralm zurückgreifen, wobei der heimische Trachtenproduzent den gehobenen Fachhandel eher als Partner als Kunden sieht. Für seine Partner fertigen die rund 40 Mitarbeiter in der Produktion auch Sonder- und Eigenkollektionen an.
 

Auzinger Mode & Tracht

Die Kollektionen Landgraf und Kaiseralm bietet Auzinger Mode & Tracht auch in seinen beiden Fachgeschäften in Enzenkirchen und in Schärding an.


 

 

 
"Es liegt uns viel daran, in der Region diese Arbeitsplätze zu sichern."


Rainer Auzinger, Geschäftsführer


„Wir setzen auf Nachhaltigkeit, wollen den Standort Österreich stärken und in der Region die Arbeitsplätze sichern. Selbstverständlich wurden nur regionale Betriebe für die Umsetzung des Bauprojekts engagiert“, erklärt der 28-jährige Geschäftsführer Rainer Auzinger, der schon 22 Jahre Berufserfahrung mitbringt – schließlich ist er von klein auf in der Firma und auf den Messen dabei gewesen und lernte von Papa Johann Auzinger. Auch die zweite Generation ist für ihren Einsatz und ihr Verhandlungsgeschick schon seit nunmehr sechs Jahren bekannt.