Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Vom Lehrling zur Fachkraft

Lehrstellensuche digital Foto: unsplash

1.04.2021

Ein Infoboard unterstützt Jugendliche bei ihrer Suche nach einer Lehrstelle.


Zwar wurde der Arbeitsmarkt von der Corona-Pandemie schwer getroffen, dennoch sind viele Betriebe auf der Suche nach Lehrlingen. Im Bezirk Grieskirchen gibt es laut dem Arbeitsmarktservice aktuell 216 offene Lehrstellen, 74 Jugendliche suchen momentan nach einem geeigneten Lehrbetrieb.
         

Ein Wegweiser

Um Jugendlichen einen einfachen und kompakten Überblick über sich bietende Berufschancen in der jeweiligen Region zu ermöglichen, hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich gemeinsam mit dem Land Oberösterreich ein neues Projekt ins Leben gerufen: Unter dem Motto „Auf zur Lehre – fertig – los!“ soll das interaktive Lehrstellen-Infoboard Jugendliche detailliert beim Finden einer geeigneten Lehrstelle unterstützen.

Grundstein

Zuerst wurde das Infoboard in allen Neuen Mittelschulen und Polytechnischen Schulen im Raum Grieskirchen und Eferding montiert, anschließend folgte eine Ausweitung auf ganz Oberösterreich. Mittels NFC-Technologie oder QR-Code können per Smartphone wichtige Informationen über regionale Lehrstellenangebote gezielt abgerufen werden. Laut Evaluierung nutzen bereits 81 Prozent der Schulen das Portal im Berufsorientierungsunterricht, 40 Prozent der Schüler nutzen es auch außerhalb.

Digitaler Wettbewerb

Noch heuer soll es laut Land und Wirtschaftskammer einen Wettbewerb zum Informationsportal pro Bezirk geben und das WKOÖ Karriere-Center wird im Training der Berufsorientierungslehrer an der Pädagogischen Hochschule OÖ zum Board informieren.

Foto: AspöckSystems
Foto: Aspöck
Systems

"Derzeit bilden wir sechs Lehrlinge am Standort in Peuerbach aus. Viele Arbeitsbereiche ermöglichen eine abwechslungsreiche Lehre und somit viele Wege zur Entfaltung, egal ob sich der Jugendliche für einen technischen, administrativen oder verkaufsorientierten Beruf entscheidet. Aspöck Systems ist ein Familienbetrieb mit klaren Werten und leuchtenden Visionen. Es ist uns wichtig, diese Werte in der Ausbildung weiterzugeben. Lehrlinge mit Ecken und Kanten und dem nötigen Engagement sind bei uns herzlich willkommen. Die Kunst einer erfolgreichen Lehrlingsausbildung liegt darin, die Stärken der jungen Persönlichkeiten zu unterstreichen und die eine oder andere Schwäche auszugleichen und zu fördern. Es kann schon passieren, dass sich der ausgewählte Weg nicht so gut anfühlt wie zu Beginn der Lehre gedacht. Das ist bei Aspöck Systems aber kein Problem, da sich durch die Vielfalt an Möglichkeiten sowie interner und externer Schulungsmöglichkeiten immer wieder neue Wege auftun. Interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten werden ebenso gut gefördert. Viele unserer langjährigen Mitarbeiter haben eine Lehre absolviert und man findet sie heute in leitenden Positionen wieder."

Christian Schwaighofer, COO und CTO der Aspöck Gruppe


Foto: Privat
Foto: Privat

"Aktuell bilden wir Lehrlinge in den Bereichen Metalltechnik, Schweißer/Schlosser beziehungsweise Elektrotechnik aus und bieten in jedem dieser Bereiche noch zusätzliche Lehrstellen an. Fröling zählt zu den führenden Heizkesselherstellern und beliefert von Grieskirchen aus die ganze Welt. Dementsprechend wichtig sind qualifizierte Fachkräfte von morgen, die bei Fröling ausgebildet werden und voll und ganz auf das firmeninterne Know-how zählen können. Die Produktionswerke zählen zu den modernsten Blechbearbeitungszentren Österreichs. Zusätzlich zur attraktiven Bezahlung der Metallindustrie gibt es Prämien bei entsprechendem Berufsschulerfolg und zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei ist es selbstverständlich, dass sämtliche Berufsschulkosten von Fröling übernommen werden. Nach erfolgreichem Abschluss stehen den Lehrlingen die verschiedensten Möglichkeiten offen. Das Themenfeld bei der Firma Fröling ist sehr weitschichtig – eine Weiterentwicklung im produzierenden Bereich, Lehre mit Matura oder ein Wechsel in ein anderes Umfeld wie Kundendienst oder Vertrieb könnte der nächste Schritt auf der Karriereleiter sein."

Mag. Andreas Zahrhuber, Leitung Peronal und Marketing, Firma Fröling