Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Weiterhin mit Vollgas unterwegs

Übergabe des Ford Kuga an Elisabeth Reisinger (Mitte) durch Geschäftsführerin Eva Gahleitner-Ransmayr (rechts) und Betriebsleiter Helmut Reischl (links) Foto: Gahleitner

6.04.2021

Das Rohrbacher Autohaus Ransmayr übergab einen Ford Kuga an die ÖSV-Skiläuferin Elisabeth Reisinger aus Peilstein.


Gute Aussichten: Nach ihrer schweren Verletzung vor einem Jahr konnte die ÖSV-Skiläuferin Elisabeth Reisinger ihr Training wieder aufnehmen. Auch wenn die Weltcupsaison vorbei ist, gibt es für die Rennläufer immer viel zu tun: Materialtesten, Trainings, Fitness- und Sponsorentermine. Da ist es fein, schnell und sicher ans Ziel zu kommen.
     

Dafür hat ihr das Rohrbacher Autohaus Ransmayr einen Ford Kuga zur Verfügung gestellt. Geschäftsführerin Eva Gahleitner-Ransmayr und Betriebsleiter Helmut Reischl übergaben der Peilsteinerin ihr neues Fahrzeug.

Ransmayr

Der Ford Kuga bietet ein einzigartiges Fahrgefühl, seine Effizienz beeindruckt und seine Vielseitigkeit überzeugt. Der SUV von Ford ist auch als Plug-in-Hybrid erhältlich und punktet neben seinen sparsamen, modernen Antriebskonzepten mit vielen intelligenten Assistenzsystemen, wie dem Head-up-Display oder der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Stau-Assistent mit Stop & Go-Funktion und einem unvergleichlich durchdachten Innenraum.

1968 gründet KR Friedrich Ransmayr den Kfz-Betrieb, seit 1974 ist die Firma autorisierter Ford-Händler. 2001 übernahm die Tochter, Mag. Eva Gahleitner-Ransmayr, die Geschäftsleitung. Mehr Informationen unter: http://ransmayr.fordpartner.at