Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Gewerbegebiet Hannesgrub/Tumeltsham
Innviertel
Direkt im Ortszentrum liegt das Areal der Firma Poringer. Im Jahr 1952 gegründet, hat sich das Unternehmen österreichweit und über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht, wenn es um das Lebensmittel Ei geht. Vom Landwirt bis in die Supermarktregale und Küchen von Hotels, Gasthäusern und Kantinen – Poringer.frisch.ei deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab.Die Produktion hat das Unternehmen in die Hände familiengeführter bäuerlicher Legehennenbetriebe gelegt, die mit bestem Futter, Sorgfalt und viel Tierliebe für höchste Qualität sorgen. Alle Eier tragen das AMA-Gütesiegel, bei der Fütterung kommen regionales, gentechnikfreies Donau-Soja und österreichisches Getreide zum Einsatz. Der Bio-Anteil wird stetig ausgebaut und Bio-Landwirte werden gesucht. 
Innviertel
Nächstes Jahr feiert die Gemeinde das Jubiläum „900 Jahre Tumeltsham“. Anlass genug, zurückzublicken: Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Name Tumeltsham im Jahre 1122 als Sitz eines freien Geschlechtes, den sogenannten Tumuoltesheimern.Bleibende Eigenständigkeit erreichte die Pfarre erst 1876Auch die Namen der meisten Ortschaften im heutigen Gemeindegebiet werden schon sehr früh urkundlich erwähnt: Eschlried im 13. Jahrhundert, Walchshausen um 1350 und Pesenreith 1412. Ab dem 14. Jahrhundert war Tumeltsham eine Filialpfarre, erst von Mehrnbach, dann von Ried. Im Jahre 1814 wurde Tumeltsham – vorübergehend – eine selbstständige Pfarre mit damals 916 Seelen. Ihr erster Pfarrer war Martin Kriegner aus Würzburg. 1829 wurde es wieder ein von Ried abhängiges Vikariat. Erst 1876 wurde Tumeltsham endgültig eine eigenständige Pfarre. Als nach der Revolution 1848 die Grundherren ihre Verwaltungs- und Gerichtsbarkeit über die Bauern verloren, wurden Gemeinden und Bezirkshauptmannschaften für die Verwaltung und die Rechtsprechung in den vielen Bezirks-, Kreis- und Landesgerichten eingesetzt.Schon damals wurde Tumeltsham eine eigene Gemeinde. 1891 kam die Ortschaft Eschlried zum Gemeindegebiet dazu, jedoch nur der Teil nördlich des Aignerbaches und das Reiwimmergut. Im Jahr 1894 gab Tumeltsham Kleinried an Ried ab. 1937 und 1983 wurden Teile von Schnalla und Hannesgrub an Ried abgegeben. Seither hat das Gemeindegebiet das heutige Aussehen.Nachdem die Eröffnung des neuen Gemeindeamts, das 2019 errichtet wurde – aufgrund der Corona-Maßnahmen bisher nicht stattfinden konnte, hofft die Gemeinde, dass dies nächstes Jahr nachgeholt werden kann – gemeinsam mit dem Jubiläum „900 Jahre Tumeltsham“ sowie der Eröffnung der neuen Tagesbetreuung und der Polizeiinspektion (mehr dazu auf den nächsten Seiten). 
Innviertel
Mehr als 60 Jahre hat es schon auf dem Buckel, das alte Gemeindeamtsgebäude in Tumeltsham. Dank eines neuen „Mieters“ kann es dennoch erhalten werden. Die Gemeinde vermietet das erneuerte Haus an das Innenministerium – die Polizeidirektion Tumeltsham, FGP, zieht in das Objekt ein. Von der neuen Dienststelle aus sollen Schleierfahnder im Westen Oberösterreichs operieren. Der Posten befand sich zuvor bei der Autobahnpolizei. Das alte Gebäude des Gemeindeamts wurde umfassend renoviert und von Grund auf saniert, drei Garagen wurden errichtet.
BEZAHLTE ANZEIGE
In der Gemeinderatssitzung im April wurde der Zubau zweier Klassenzimmern an das bestehende Objekt der Volksschule Tumeltsham beschlossen. Die dafür notwendige Bauverhandlung wurde bereits abgehalten, der Zubau soll bis Ende 2021 fertiggestellt werden.Ideenschmiede StiegbauerngutIn Planung ist eine Kooperation der Gemeinde mit dem Fachbereich Architektur der Kunstuniversität Linz. Diese Zusammenarbeit soll als „Ideenschmiede“ dienen, außerdem sollen die Studierenden an Projekten in der Praxis mitarbeiten können. Die Präsentation der einzelnen Ideen wird Anfang 2022 erfolgen.Glasfaser und BreitbandDerzeit wird das Glasfaserprojekt durch die Firma Infotech realisiert. Im Mai 2019 wurde mit einer Informationsveranstaltung der Grundstein für den Ausbau des Glasfasernetzes gelegt, im Anschluss wurden die Tumeltshamer seitens der Gemeinde laufend über den aktuellen Stand des Projekts informiert. Der Ausbau des Breitbandnetzes erfolgt durch die Firma Swietelsky.Gut vernetztDie Stadt-Umland-Kooperation der Gemeinden Ried im Innkreis, Aurolzmünster, Hohenzell, Neuhofen, Mehrnbach und Tumeltsham ermöglicht, dass die Ortschaften mit Radund Wanderwegen sowie Laufrunden vernetzt sind. Für diese Verbindungswege wird es ein einheitliches Beschilderungssystem geben.Weiters sind neun Info-Points geplant, die auch als gemütliche Aufenthaltsplätze dienen sollen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Für viele Menschen gibt es keinen schöneren Urlaub als an Bord einer Yacht. Jeden Tag bricht man zu neuen Ufern auf, lebt mit Wind und Wellen und genießt eine Freiheit, die kein Hotel bieten kann. Solche traumhaften Erlebnisse ermöglicht Alexandra Hofinger mit ihrem Yachtcharter-Unternehmen in Tumeltsham ihren Kunden. Mehr als zwanzig Jahre lang fungierte Hofinger als „Drehscheibe“ in dem seit Ende 2013 insolventen Charterunternehmen Ecker Yachting, managte 150 Yachten auf zehn Stützpunkten, spielte eine zentrale Rolle bei der Organisation der „1000-Meilen-Races“ und bewährte sich in einem sehr erfolgreichen Damen-Regatta-Team.
BEZAHLTE ANZEIGE
Dabei setzt der Betrieb aus Ried/Tumeltsham auf top-ausgebildete, langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die oftmals bereits seit ihrer Ausbildung Teil dieses starken Teams sind, und die Erfolgsstory soll so weitergehen!Mit einer Firmenfläche von über 5000 m2, einem Produktsortiment mit mehr als 17.000 Artikeln und Vertriebspartnern in ganz Mitteleuropa ist ELMAG ein Innviertler Unternehmen, das weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt ist. Kunden aus Gewerbe und Industrie, aber auch Landwirte und Hobby-Handwerker wissen die seit vielen Jahren bewährte Qualität der Produkte, aber auch im Service und in der Zusammenarbeit zu schätzen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Im Kindergarten der Gemeinde werden mehr als 50 Kinder von sieben geschulten Pädagoginnen in drei Gruppen betreut. Es gibt eine alterserweiterte Gruppe für Kinder ab zweieinhalb bis ca. vier Jahren. Zwei weitere Gruppen sind familiär geführte Regelgruppen.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die 1902 gegründete Freiwillige Feuerwehr Tumeltsham ist die älteste Körperschaft der Gemeinde. Die insgesamt drei Freiwilligen Feuerwehren – in Walchshausen, Eschlried und Tumeltsham – arbeiten bei Einsätzen sowie Übungen bestens zusammen.Fahnenweihung steht noch ausIm vergangenen Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Eschlried eine Fahne angekauft, die aber leider aufgrund der Corona-Maßnahmen bislang noch nicht geweiht werden konnte. Im Zeughaus erfolgte der Einbau einer Heizungsanlage mit Luftwärmepumpe. Auch im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Tumeltsham wurde die Heizung erneuert. Hier wurde die alte Ölheizung durch eine Pelletsheizung ersetzt.Die Freiwillige Feuerwehr Walchshausen saniert derzeit mit viel Eigenleistung das Zeughaus. Die Sanierung, welche 2019 begonnen wurde, soll heuer abgeschlossen werden. Weiters werden in den nächsten Jahren verschiedene Fahrzeuge angekauft. So wird die FF Tumeltsham 2022 ein Tanklöschfahrzeug erhalten, die FF Eschlried im Jahr darauf ein neues Kommandofahrzeug. 2024 bekommt die FF Walchshausen ein Kleinlöschfahrzeug.
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Firma SCHWEIGHOFER Manager- Software wurde 1989 gegründet. Insgesamt sind heute 40 Mitarbeiter*innen mit größtenteils langjähriger Erfahrung an den Standorten Ried im Innkreis, Wien und Neuhaus am Inn in Deutschland tätig. Bei SCHWEIGHOFER wird grundsätzlich sehr viel Wert auf Personalentwicklung gelegt, die gerade in einer schnelllebigen Branche wie jener der IT unabdingbar ist. So gibt es neben internen Schulungen die Möglichkeit zur weiterführenden EDV-Ausbildung. Ein Großteil der Supportmitarbeiter und Entwickler verfügt neben einer erfolgreich abgelegten Fachqualifikation oder Hochschulausbildung zusätzlich über die Buchhalter-/ Immobilienverwalter- oder Lohnverrechnerprüfung.SCHWEIGHOFER bietet hohen Mehrwert
BEZAHLTE ANZEIGE
Im neuen Gemeindegebäude in Tumeltsham hat man die ideale Lokalität für das Tagesbetreuungszentrum gefunden. Der Sozialhilfeverband hat das dortige Obergeschoß angemietet und dem Roten Kreuz überlassen.Auf rund 200 Quadratmetern werden die Tagesgäste von hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeitern betreut. Es gibt eine Küche, einen Ruhe- und einen Gemeinschaftsraum sowie einen weitläufigen, schönen Park im Außenbereich.   
BEZAHLTE ANZEIGE
Seit 25 Jahren zählt das Tumeltshamer Familienunternehmen Süss Medizintechnik GmbH zu den führenden Anbietern in Österreich und Südtirol, wenn es um aktive Rehabilitation, Leistungsdiagnostik und Sport geht. Beliefert wird das Unternehmen mit Handelsware und Investitionsgütern von österreichischen und deutschen Herstellern sowie mit Produkten aus den USA und Australien. In den letzten Jahren hat sich auch bei SÜSSMED der private Heimfitness-Markt stark entwickelt. Die qualitativ hochwertigen und optisch sehr ansprechenden Trainingsgeräte sowie die jahrzehntelange Kompetenz im Sport überzeugen junge Sportbegeisterte gleichermaßen wie die ältere Generation, die einfach nur fit und beweglich bleiben möchte.