Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Haare schneiden mit Highscore: Lern-Apps für Lehrlinge

Mit Gamification Punkt für Punkt zum Erfolg in der Lehrausbildung Foto: colourbox.de

11.11.2021

Apps und Games führen Lehrlinge spielerisch durch die Ausbildungsinhalte.


Gamification ist ein Begriff, der vor allem in den Bereichen Schule und Lernen seit Jahren im Raum steht. Aspekte wie Ranglisten und das Erreichen verschiedener Level sollen das Lernen ergebnisorientierter, visualisierter und vor allem aufregender machen. Gerade bei der jüngeren Generation soll so mehr Interesse an den zu vermittelnden Inhalten geweckt werden. 
    

Seit einiger Zeit ist das Thema Gamification auch im Bereich der Lehre vermehrt im Gespräch. Apps und Spiele sollen die jungen Leute während ihrer Ausbildungszeit beim Lernen unterstützen.

Digital zum richtigen Schnitt

Die Motivation steigern und Inhalte spielerisch vermitteln, das ist auch das Ziel einer vom Vorarlberger Unternehmer Andreas Innfeld entwickelten App. „Gethair“ ist auf die Anwendung in der Friseurlehre abgestimmt und hat sich zum Ziel gemacht, Schritt für Schritt durch alle drei Jahre der Ausbildung zu führen. Die Gethair-App ist gezielt auf die Wünsche und Gewohnheiten junge Menschen zugeschnitten. Mit einer modernen und intuitiven Anwendungsoberfläche, Punkten, Stern-Bewertungen, Highscores, virtuellen Auszeichnungen und Ranglisten wird Lernen zum Spiel und die Übung zur Challenge. Durch einen spielerischen Umgang mit den verschiedenen Fachthemen sollen Lehrlinge schnell Lernerfolge erlangen und eine hohe Fachkompetenz erreichen.

Auch die Lehrenden kommen in der Gestaltung nicht zu kurz. Sie können über eine gesonderte App den individuellen Erfolg ihrer Lehrlinge mitverfolgen und beurteilen. Die App erhielt den Innovationspreis 2021 des Landes Vorarlberg und der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Elektrotechnik-Battle

Unter dem Motto „Wie gut bist Du? Prüfe Dein Wissen per eLAP Test!“ steht Lehrlingen in der Elektrotechnik die eLAP-App zur Verfügung. Die Anwendung soll zum Training für die Lehrabschlussprüfung motivieren.

Mit der intuitiven Menüführung mit beschrifteten Symbolen können die Auszubildenden andere zu einem Match herausfordern, Bilder einfach herunterladen, prüfungstypische Fragen beantworten und Wissenskarten und Lernkarten durchschauen.

Wenn Lernen mobil wird

Seit 2019 setzen die Wiener Linien, ergänzend zu Präsenzschulungen, auf die MicroLearning-App von KnowledgeFox. Kurze, regelmäßige Lernschritte und personalisierte Wiederholungseinheiten unterstützen die Lehrlinge bei der Prüfungsvorbereitung. In der ersten Projektphase wurde die App für die Lehrberufe Bürokaufmann/-frau und Elektronik eingesetzt. Die Kurse wurden sowohl während der Arbeitszeit am PC als auch über ein mobiles Endgerät in der Freizeit, während der Öffi-Fahrt oder in kurzen Pausen absolviert.

Weil das mobile Lernen von den Lehrlingen so gut angenommen wurde, setzen die Wiener Linien seit Anfang 2021 in allen kaufmännischen und auch technischen Lehrberufen auf die Lern-Software. Für Abwechslung beim Lernen sorgen unterschiedliche Lernkartenformate, Videos und ein spannender Quiz-Wettbewerb.