Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Kripperlroas beim Mollner Advent

Das Krippenbild der Künstlerin Romana Hörzing Foto: Spannring

19.11.2021

Adventmarkt musste coronabedingt abgesagt werden, Gemeindevorplatz wird dekoriert


Das Mollner Adventmarkt-Team unter der Leitung von Vizebürgermeisterin Ulrike Brunner und Gust Kerbl vom Schützenverein musste schweren Herzens coronabedingt auch dieses Jahr den Mollner Advent absagen. Dafür wird wie bereits im Vorjahr der Mollner Gemeinde-Vorplatz mit nachhaltiger Dekoration gestaltet, sagen die ehrenamtlichen Team-Mitglieder.

Neben bemalten Holzkerzen auf den Markthütten, einem Christbaum zum Schmücken mit „selbst gebasteltem Christbaumschmuck“ findet man als Highlight das neue Krippengemälde der Mollner Künstlerin Romana Hörzing.

Märchenerzähler Helmut Wittman kommt am 5. Dezember um 16 Uhr mit Begleitung zum Troadkasten in die Ramsau (Gerhard Bernegger) und die Friedenslichtläufer bringen am Samstag, 18. Dezember, (ca. 18 Uhr) das Friedenslicht für Licht ins Dunkel nach Molln. Die Wintersonnenwende wird am 21. Dezember ab 17 Uhr auf der Hafnerwiese gefeiert.
  

Bad Haller Taler

Die Kripperlroas beginnt am 24. Dezember. „Im Freien spazieren gehen und dabei die Kripperl entdecken ist unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen möglich“, sagt Vizebürgermeisterin Ulrike Brunner und dankt gleichzeitig den mehr als 100 Krippen-Ausstellern, den Ortsteilverantwortlichen und allen ehrenamtlichen Helfern für die langjährige Unterstützung in den verschiedenen Mollner Ortsteilen.

Die teilweise musikalisch begleiteten Kripperlroasen werden auf der Gemeinde-Webseite www.molln.at veröffentlicht.

Die Naturfreunde Molln laden am 31. Dezember bis 15 Uhr zum Jahresausklang auf die Mollner Hütte ein und der Schützenverein Molln lädt ab 14 Uhr beim Schützenvereinsheim zur sogenannten „letzten guten Tat im Jahr“ ein. Die Mollner Prangerschützen begrüßen am 1. Jänner das neue Jahr in den Mollner Ortsteilen. Infos: www.molln.at