Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Perfekte Zukunftsaussichten – spannend und abwechslungsreich

Foto: Fröling

1.04.2021

Lehre soll spannend und abwechslungsreich sein. Genau das findetman beim Heizkesselspezialisten Fröling in Grieskirchen.


Fröling zählt zu den führenden Heizkesselherstellern und beliefert von Grieskirchen aus die ganze Welt. Aktuell beschäftigt der Global Player mehr als 700 Mitarbeiter in den verschiedensten Bereichen und ist somit auch einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region. Dementsprechend wichtig sind qualifizierte Fachkräfte von morgen, die bei Fröling ausgebildet werden und sich voll und ganz auf das firmeninterne Know-how stützen können. Die Produktionswerke zählen zu den modernsten Blechbearbeitungszentren Österreichs und bieten den Mitarbeitern einen Maschinenpark am neuesten Stand der Technik.
   

FRÖLING Heizkessel- und Behälterbau Ges.m.b.H.
Qualifizierte Fachkräfte von morgen können sich schon heute auf das firmeninterne Know-how stützen und einen modernen Maschinenpark nützen. Foto: Fröling
Qualifizierte Fachkräfte von morgen können sich schon heute auf das firmeninterne Know-how stützen und einen modernen Maschinenpark nützen. Foto: Fröling

Profitieren vom Erfolg

Neben der umfangreichen und interessanten Ausbildung in den Lehrberufen Metallbearbeitungstechniker, Elektrobetriebstechniker und Universalschweißer profitieren die Lehrlinge von einem international erfolgreichen Familienunternehmen. „Zusätzlich zur attraktiven Bezahlung der Metallindustrie gibt es Prämien bei entsprechendem Berufsschulerfolg und zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dabei ist es selbstverständlich, dass sämtliche Berufsschulkosten von Fröling übernommen werden“, erklärt Firmen-Chef Dr. Ernst Hutterer.

Nächste Schritte auf der Karriereleiter

Nach erfolgreichem Abschluss stehen den Lehrlingen die verschiedensten Möglichkeiten offen, das Themenfeld bei der Firma Fröling ist sehr weitschichtig – eine Weiterentwicklung im produzierenden Bereich, Lehre mit Matura oder ein Wechsel in ein anderes Umfeld wie Kundendienst oder Vertrieb könnte der nächste Schritt auf der Karriereleiter sein.