Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Verbessertes Raumangebot plus hochmoderne Assistenzsysteme

Der Fabia Combi gilt als Raumwunder. Foto: Škoda

10.03.2021

Die Weltpremiere des neuen Škoda Fabia erfolgt im Frühjahr 2021.


Škoda setzt bei der vierten Generation des Fabia konsequent auf hochmoderne Benzinmotoren. Alle verfügbaren Triebwerke stammen aus der EVO-Motorengeneration des Volkswagen-Konzerns und kombinieren eine hohe Effizienz mit niedrigen Emissionswerten.

Der neue Škoda Fabia ist immer mit Frontantrieb ausgestattet, die Kraftübertragung übernehmen ein manuelles Schaltgetriebe oder ein automatisches Sieben-Gang-DSG. Damit ist der Kleinwagen für Fahrten in der Stadt ebenso wie für lange Strecken jederzeit bestens gerüstet.
 

Auto Esthofer

Weltpremiere

Auf einem Silhouette-Bild deutet die Dachlinie die neuen Proportionen des Kleinwagens an, der erstmals auf dem Modularen Querbaukasten MQB-A0 aus dem Volkswagen-Konzern basiert. Diese Plattform ermöglicht ein verbessertes Raumangebot sowie den Einsatz hochmoderner Assistenzsysteme und Konnektivitätsfeatures. Für den Antrieb sorgen Benzinmotoren der neuesten Generation. Die Weltpremiere des neuen Škoda Fabia erfolgt im Frühjahr 2021.

Größer als bisher

Mit dem Wechsel auf den Modularen Querbaukasten MQB-A0 aus dem Volkswagen-Konzern wächst der Škoda Fabia im Vergleich zu seinem Vorgänger in allen Dimensionen. So steigt beispielsweise das Kofferraumvolumen, das bisher bereits zu den Highlights des Fabia gehörte, noch einmal um 50 Liter.

Durch eine noch steifere Karosseriestruktur ermöglicht der MQB-A0 außerdem weitere Verbesserungen im Bereich der passiven Sicherheit sowie den optionalen Zugriff auf zahlreiche moderne Assistenzsysteme, die bislang nur aus höheren Fahrzeugkategorien bekannt waren.

Der Combi feiert sein 20-Jähriges

Vor 20 Jahren begann die Erfolgsgeschichte der Kombiversion des Škoda Fabia. Bereits in der ersten Generation gewinnt der Fabia Combi mit seiner größten Stärke zahlreiche Fans für sich: Als einer der wenigen Kombis im Kleinwagensegment überhaupt bietet er auf einer Länge von nur 4,22 Metern viel Platz für die Passagiere und ein Kofferraumvolumen von 426 bis maximal 1225 Litern – Werte, die in den Modellen der Folgegenerationen noch steigen. In Kombination mit seinem ausgewogenen Preis-Leistungs Verhältnis macht seine Geräumigkeit den Fabia Combi seit zwei Jahrzehnten vor allem für junge Familien zum begehrten Begleiter im Alltag.

Bis heute hat Škoda rund 1,5 Millionen Exemplare dieses Combis inklusive der Nutzfahrzeug-Variante Praktik produziert.

Das Raumwunder

Die besonders großzügigen Platzverhältnisse sind jetzt seit zwanzig Jahren das Markenzeichen des Škoda Fabia Combi. Die minimale Kapazität des Kofferraums ist in diesem Zeitraum um mehr als 100 Liter gestiegen. Die erste Generation bietet bereits ein Kofferraumvolumen von mindestens 426 Litern, das sich durch das Umklappen der Rücksitze auf bis zu 1225 Liter erweitern lässt.

Mit dem Wechsel zur zweiten Generation steigt das Basis-Volumen auf 480 Liter, das maximale Volumen sogar um beeindruckende 235 auf insgesamt 1460 Liter und damit auf ein Niveau, das sonst erst Fahrzeuge in der Kompaktklasse bieten. Die dritte Generation etabliert den Fabia schließlich als Fahrzeug für längere Strecken mit voller Sitzbelegung.

Das Kofferraumvolumen steigt bei aufgestellter Rückbank um weitere 50 auf jetzt 530 Liter, damit erreicht das Gepäckabteil sogar die Dimensionen von Mittelklasse-Kombis. Mehr Infos unter www.skoda.at


Die besten Tipps für den nächsten Autokauf

Jeder will nur das beste Modell kaufen. Doch die Anforderungen, die ein neues Auto erfüllen soll, hängen von der Zielgruppe ab.

Viele Autofahrer stehen jedes Jahr vor der gleichen Frage: Noch eine Reparatur machen lassen oder sich vom alten Auto trennen? Manchmal lohnt sich die Reparatur nicht mehr und ein neues Auto muss her. Im Frühjahr und Herbst kommen die meisten neuen Modelle auf den Markt. Beim Autokauf braucht man Zeit, fachliche Beratung und Sicherheit und die bieten – neben einer großen Auswahl an Fahrzeugen – die großen Autohäuser. Hier Tipps:

Für Junggebliebene: Ältere Menschen haben beim Autokauf besondere Wünsche, wie zum Beispiel einen hohen Einstieg. Senioren wollen zum Beispiel oft aufrecht und bequem sitzen, angenehm ein- sowie aussteigen und allzu groß sollte das Auto auch nicht sein. Die Bedienung muss intuitiv ausfallen und auch die Rundumsicht ist entscheidend, gerade weil ältere Fahrer, die oft innerorts unterwegs sind, beim Rangieren häufig weniger beweglich sind.

Für Familien: Schon die Wahl des richtigen Kinderwagens stellt werdende Eltern vor Herausforderungen. Und dann sollte die Baby-Kutsche auch noch in den Kofferraum des künftigen Familienautos passen. Neben der Qualität und der Handhabung spielt für Mütter und Väter das platzsparende Zusammenklappen von Buggy und Co. eine große Rolle. Denn nicht jeder Kinderwagen passt in jeden Kofferraum. Ein Buggy lässt sich vielleicht noch in einem Kleinwagen mit Schrägheck verstauen. Soll dann aber noch der Großeinkauf mit hinein oder es handelt sich um einen etwas raumfüllenderen Kinderwagen, wird es oftmals schon eng. Wer sich also mit dem Nachwuchs auch ein neues Fahrzeug zulegen möchte, sollte hinsichtlich des Stauraums folgende Maße beachten, damit alle gängigen und auch größere Kinderwagen Platz im Fahrzeug finden: Innenraumbreite im Kofferraum mindestens 95 Zentimeter, Höhe der Kofferraumöffnung mindestens 62 Zentimeter, Kofferraumvolumen dachhoch mindestens 600 Liter und Höhe Ladekante höchstens 70 Zentimeter.