Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige

Willkomen im Adventkalenderdorf Steinbach an der Steyr

Ab 8. Dezember soll das Adventprogramm auf dem Ortsplatz stattfinden. Foto: Tman

19.11.2021

Ein Dorfplatz wird zum Adventkalender. Im Kleinen entstanden, begeistert heute das Adventkalenderdorf Steinbach mit vielfältigem Angebot abseits des Massentourismus.


In sieben Häusern rund um den Ortsbrunnen von Steinbach an der Steyr werden jedes Jahr zur Adventzeit 24 Fenster künstlerisch gestaltet. Gespannt warten die Besucher täglich um 17 Uhr auf die feierliche Öffnung des Adventfensters im Rahmen einer kleinen mittelalterlichen Zeremonie. Gerne übernehmen diesen Akt auch Besucher, die anschließend zum „Steinbacher Brauchtumsritter“ geschlagen werden. Wer ein Adventfenster öffnen möchte, kann sich im Tourismusbüro anmelden, auch Gutscheine werden dafür ausgegeben.

Adventmarkt

Der traditionelle Adventmarkt erwartet Besucher mit einem stimmungsvollen Ambiente rund um den Ortsbrunnen, im Gemeindehof, im Pfarrzentrum und in der Pils-Halle. Qualitative und regionale Spezialitäten, seltene alte Handwerkskunst sowie feierliche Adventkonzerte stimmen auf Weihnachten ein und so manches alte Handwerk ist hier zu finden.

Kaffee und hausgemachte Mehlspeisen werden in der Kaffeestube im Pfarrzentrum von den Steinbacher Bäuerinnen kredenzt. Auch Handarbeiten und Bastelsachen werden angeboten. Honig, Brot Schnäpse, Jungbauernkrapfen und Glühmost bieten die Standerln am Ortsbrunnen.
  

Krippen aus aller Welt

Mit mehr als 700 Krippen aus aller Herren Länder zählt die Sammlung Pils im Krippenhaus in Steinbach zu den größten Sammlungen im europäischen Raum. Seit 2001 hat die anfangs private kleine Sammlung im eigenen Krippenhaus am Ortsplatz ihre Herberge. Sie unterscheidet sich deutlich von herkömmlichen Krippenausstellungen und stellt Figuren, Materialien und kuriose Handwerkstechniken aus verschiedensten Ländern in den rdergrund. Bei einer Führung wird „hinter die Kulissen“ geblickt.

Alter Christbaumschmuck

Wer erinnert sich an den schönen alten Christbaumschmuck aus der Kindheit? Bunt und aus Glas hing er einst als Glocke, Schneemann, Tannenzapfen oder Vögel auf unseren Christbäumen. Das Krippenhaus bietet echten nostalgischen Christbaumschmuck aus Gablonz und Thüringen an.

Steinbach-Alpakas

Die Tiere freuen sich im Innenhof des Ratzenböckareals auf Streicheleinheiten und stehen auch für einen Schnappschuss bereit. Die Produkte der wertvollen Wolle der Alpakas können hier gekauft werden. Die Ruhe, die diese Tiere ausstrahlen, ist ansteckend. „Schau einem Alpaka nicht zu tief in die Augen, du könntest dich verlieben – im wahrsten Sinne des Wortes!“

Künstlerviertel Hochgasse

Der Weg zum Adventmarkt führt unter anderem durch das Künstlerviertel „Die Hochgasse“. In der Goldschmiede im Hammerherrenhäusl werden handgefertigte Einzelstücke zum besonderen Weihnachtsgeschenk. Manuela´s Filzwerkstatt ist eine Fundgrube für kunstvolle und praktische Dinge aus handgefilzter Schafwolle.

Holzwerkstatt in der Arkade

Ob nun 100 Jahre altes Holz aus einem alten Dachstuhl, einer alten Hütte oder einfach nur Bodenbretter, für Siegi Schink alles interessant, denn er darf die Geschichte fortführen. Ein Besuch der „Holzwerkstatt in der Arkade“ lohnt sich. Hier finden sich ganz persönliche Unikate, mit der auch Besucher die Geschichte weiterleben lassen. Egal, ob Dekoartikel, Möbel oder maßangepasste Einzelstücke, Schink geht auf alle individuellen Wünsche gerne ein.

Pils-Halle: Kunsthandwerk

Die Suche nach einem Weihnachtsgeschenk wird in der Ausstellung „Sinne&Dinge“ in der Pils-Halle entlang der Hochgasse bestimmt gelingen, denn das Angebot an alter und neuer Handwerkskunst ist vielfältig.

Alle Sinne werden in dieser Ausstellung angesprochen, ob beim Verkosten von erlesenen Essigen und Ölen, beim Probieren von handgerührten Cremen oder beim Naschen von Weihnachtsbäckerei.

Für kleine und große Kinder gibt es ein Drehorgel-Kabarett und ein Kasperltheater direkt vor der Pils-Halle.

Adventkonzerte und Stille

Feierliche Adventkonzerte in der Pfarrkirche stimmen auf Weihnachten ein. Platzreservierungen werden am Gemeindeamt entgegengenommen. Die Pfarrkirche wird auch zu einer Oase der Stille und hl. Messen laden zum Innenhalten ein.

Nikolaus und Lichterballon

Kinderaugen leuchten, die Aufregung ist groß, wenn beim Steinbacher Advent der Nikolaus kommt und die Kinder beschenkt. Wenn die Lichterballone aufsteigen, leuchtet der Himmel über dem Ortsplatz.

Am letzten Sonntag vor Weihnachten schmückt die Bergrettung den großen Weihnachtsbaum am Ortsplatz und alles wartet auf den Besuch des Steyrer Christkinds. Es erscheint wie ein Engel in einem mit 2500 Swarovski-Kristallen besetzten Kleid aus Samt und Seide und öffnet das Adventfenster mit dem Motiv der Heiligen Nacht.
   

Infos und kontakt

Kostenloses Adventprogramm:
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr
Tel. 07252 / 53229-41
info@steyr-nationalpark.at
www.christkindlregion.com

Reisebusse: Ausstiegstelle im Zentrum, Parkplatz außerhalb, Behindertenparkplätze mit rollstuhlgerechtem Zugang Da die Aussteller zum Teil wechseln, ist das Angebot unterschiedlich. Eine detaillierte Ausstellerliste findet man ab Mitte November unter www.steinbachsteyr.at


Programm Advent 2021

Öffnungszeiten und Infos Krippenhaus:
8. Dezember (10 bis 18 Uhr), 11. Dezember (13 bis 18 Uhr), 12. Dezember (10 bis 18 Uhr), 18. Dezember (13 bis 18 Uhr), 19. Dezember (10 bis 18 Uhr), 24. Dezember (13 bis 17 Uhr), 31. Dezember (13 bis 17 Uhr), 2. Jänner 2022 (13 bis 17 Uhr) und 6. Jänner 2022 (13 bis 17 Uhr) sowie nach telefonischer Voranmeldung. Eintritt: Erwachsene: 4 Euro, Gruppe (acht Personen): 3,50 Euro/Person Kinder bis 15 Jahre frei. Die 2-G-Regel ist zu beachten.

Programm: Der Adventauftakt am Sonntag, 28. November, sowie das Adventwochenende am 4. und 5. Dezember mussten abgesagt werden. Die Programmpunkte ab 8. Dezember finden – vorbehaltlich möglicher Änderungen aufgrund der Corona-Maßnahmen – statt:

Mittwoch, 8. Dezember:
10 Uhr: Adventmarkt und altes Handwerk am Ortsplatz, Krippen aus aller Welt – Sammlung Pils, Sinne&Dinge-Ausstellung in der Pils-Halle, Steinbacher Alpakas im Innenhof Ratzenböck
15 Uhr: Adventkonzert
17 Uhr: Feierliche Adventfensteröffnung

Samstag, 11. Dezember: Adventmarkt - Perchtenlauf
13 Uhr: Adventmarkt & altes Handwerk am Ortsplatz, Krippen aus aller Welt – Sammlung Pils, Sinne&Dinge-Ausstellung in der Pils-Halle, Steinbacher Alpakas im Innenhof Ratzenböck
17 Uhr: Feierliche Adventfensteröffnung

Sonntag, 12. Dezember: Adventmarkt – Tag der Jagd
10 Uhr: Feierliche Hubertusmesse in der Pfarrkirche
10 Uhr: Adventmarkt & altes Handwerk am Ortsplatz, Krippen aus aller Welt – Sammlung Pils, Sinne&Dinge-Ausstellung in der Pils-Halle, Drehorgel-Kabarett Pils-Halle/Hochgasse, Steinbacher Alpakas im Innenhof Ratzenböck
15 Uhr: Adventkonzert
17 Uhr: Feierliche Adventfensteröffnung

Sonntag 19. Dezember – Tag der Bergrettung
10 Uhr: Krippen aus aller Welt – Sammlung Pils
14 Uhr: Christbaumschmücken mit der Bergrettung am Ortsplatz, regionale Schmankerl am Ortsplatz
bis 16 Uhr: Märchenerzählerin und Bockpfeifenspieler am Ortsplatz
15 Uhr: Adventkonzert
16.45 Uhr: Friedenslichtmarathon für Licht ins Dunkel
17 Uhr: Das Steyrer Christkind kommt und öffnet das Adventfenster.

Am Veranstaltungsgelände gilt (mit Stand Mitte November) die 2-G-Regel.
Der 2-G-Nachweis wird kontrolliert und es werden Eintrittsbänder ausgegeben.