Lade Inhalte...
Bezahlte Anzeige
Wirtschaftsstandort Bezirk Schärding
Innviertel
Frauscher Thermal Motors aus St. Marienkirchen bei Schärding wurde gemeinsam mit der BEST Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH aus Graz für die Entwicklung eines Motors für Magergase ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt Ende vergangenen Jahres den vom Verbund gesponserten Sonderpreis „VERENA“ für Innovationen im Bereich Elektrizitäts- und Energiesysteme.
Innviertel
Die Gründung eines neues Unternehmens ist in vielerlei Hinsicht eine große Herausforderung, ebenso wie die Selbständigkeit an sich – die Volksbank Oberösterreich ist dabei in sämtlichen finanziellen Belangen ein verlässlicher Partner. Eine langfristige persönliche Kooperation und Beratung aus erster Hand bilden dabei die Basis einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung. Mit entsprechenden Finanzierungslösungen bietet die Volksbank Oberösterreich maßgeschneiderte Produkte, um kurzfristig Liquiditätsengpässe zu vermeiden oder auch langfristige Wachstumspläne zu finanzieren. Dazu gehören u. a. der Betriebsmittelkredit, welcher einen finanziellen Spielraumverschafft und meist weit unter den Kosten eines Lieferantenkredites liegt oder aber auch der Investitionskredit, welcher mittel- oder langfristige Anschaffungen und auch größere Investitionen finanzieren soll.
Innviertel
Die große Feier im vergangenen Jahr fiel der Corona-Krise zum Opfer. Jetzt wurde sie mit einem Jahr Verspätung nachgeholt. Die EV Group (EVG), führender Anbieter von Equipment und Prozesslösungen für die Hochvolumenfertigung von Halbleitern, MEMS, Verbundhalbleitern, Leistungsbauteilen und Nanotechnologie-Produkten, feierte ihr 40-Jahr-Jubiläum.
BEZAHLTE ANZEIGE
Vor Kurzem konnte die neue Anbindungsstraße von der B 137 an das Gewebegebiet Laufenbach für den Verkehr freigegeben werden. Nach einer langjährigen Planungsphase und fast einjähriger Bauzeit konnte das so wichtige Projekt realisiert werden.
BEZAHLTE ANZEIGE
Wettbewerbsfähige Regionen brauchen flächendeckendes und schnelles Internet. „Im Grenzraum braucht es zusätzlich ein einfaches grenzüberschreitendes Wirtschaften“, sagt Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner.
BEZAHLTE ANZEIGE
Seit fünf Jahren ist das Radhaus in Taufkirchen an der Pram die Anlaufstelle für alle E-Biker der Region. Mit seiner Premiummarke „Flyer“ aus der Schweiz bietet das Radhaus nicht nur hochqualitative Räder und Komponenten, auch die fachkundige Beratung wird geschätzt. Manfred Gahbauer nimmt sich Zeit für seine Kunden und fährt bei Probefahrten, auch selbst mit. Die hauseigene Werkstatt repariert alle handelsüblichen Räder und E-Bikes. Angeboten wird im Radhaus auch diverses Zubehör fürs Rad, darunter Rucksäcke, Taschen, Helme, Handschuhe und Handyhalterungen, allerdings keine Kleidung.  
BEZAHLTE ANZEIGE
Die Folgen der Corona-Krise sind noch zu spüren, dennoch herrscht im Innviertel wieder wirtschaftliche Aufbruchstimmung. Im Bezirk Schärding investiert die Unternehmerschaft rege. Dazu gibt es Erfolge bei Betriebsansiedlungen und sinkende Arbeitslosigkeit. Die wirtschaftliche Stärke des Bezirks Schärding spiegelt sich bei den Investitionen und Unternehmensgründungen wider: „Unternehmen im Bezirk Schärding haben rund 3100 Anträge für die Investitionsprämie des Bundes eingebracht und sichern sich damit Fördermittel in Höhe von bis zu 64,4 Millionen Euro. Damit werden Investitionen in der Höhe von mehr als 735 Millionen Euro ausgelöst. Das sichert und schafft Arbeitsplätze und bringt zusätzliche Wertschöpfung, insbesondere in der Region“, hob Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner bei einem Besuch hervor. Im ersten Halbjahr 2021 wurden im Bezirk Schärding 150 neue Unternehmen verzeichnet – 140 Neugründungen und 10 Betriebsübernahmen.        
BEZAHLTE ANZEIGE
Ein Bauvorhaben wird fertig und das nächste beginnt schon bald. Nach der Erweiterung des Einrichtungsstudios Gupfinger in Schärding werden demnächst im Zentrum des Ortsteils Hartkirchen (Nähe Badesee) in Pocking seniorengerechte Wohnungen und zwei ambulant betreute Seniorenwohngemeinschaften errichtet. „Ich danke allen Firmen, die tatkräftig bei der Umsetzung mitgeholfen haben und uns auch in den wenigen Tagen vor der Fertigstellung die Treue halten“, sagt Baumeister Gerhard Kleinpötzl zum Projekt in Schärding. Es sei mit Planungsbesprechungen, Budgetbesprechungen, Förderungsansuchen, Behördenverfahren, Nachbarbesprechungen, Ausführungsbesprechung, Firmensuche sowie Terminplanung und Terminhaltung eine intensive Zeit gewesen. Zum Projekt in Pocking gehören ein Wohngebäude mit 27 Wohneinheiten (Eigentumswohnungen) und ein Wohngemeinschaftsgebäude mit sechs Wohneinheiten und 24 Zimmern. Baubeginn ist im Oktober, die Fertigstellung im Herbst 2022.     
BEZAHLTE ANZEIGE
Der Fahrzeughersteller Schwarzmüller mit Zentrale in Freinberg im Bezirk Schärding hat mit einem Halbjahresumsatz von 210 Mllionen Euro das Niveau von vor Corona wieder erreicht. Man gehe heuer von einem Gesamtumsatz von 400 Millionen Euro aus, was nicht nur ein Plus von zehn Prozent zu 2020, sondern zugleich auch einen Rekordwert bedeuten würde, teilte das Unternehmen im Sommer mit. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 5348 Fahrzeuge gebaut.